ARD Das Erste

Das Erste
"Berliner Runde" zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern
Sondersendung aus dem ARD-Hauptstadtstudio zum Ergebnis der Wahl am Sonntag, 4. September 2016, um 19:30 Uhr im Ersten

München (ots) - Im Schweriner Landtag deutet sich nach fast 20 Jahren SPD-geführter Regierung eine Verschiebung der Kräfteverhältnisse an: Während SPD, CDU, Linkspartei und Grüne zum Teil deutliche Stimmenverluste befürchten müssen, legen Umfragen nahe, dass die AfD nach Prozenten in die Nähe der Regierungsparteien SPD und CDU aufrücken könnte. Umfragen sind aber keine Prognosen. Umso spannender die Frage, wie die Landtagswahl wirklich ausgeht. Bleibt Erwin Sellering (SPD) Ministerpräsident im Nordosten? Welche Koalitionsoptionen bieten sich den Parteien? Und welche Auswirkungen hat das Wahlergebnis auf die Bundespolitik? Kann die Große Koalition bis zur Bundestagswahl 2017 noch gemeinsam Gesetze verabschieden? Oder sind wir ab sofort im Dauerwahlkampf?

Zu diesen und anderen Fragen begrüßt Tina Hassel, Studioleiterin und Chefredakteurin Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio, die Generalsekretär/innen und Bundesgeschäftsführer/innen der in Fraktionsstärke im Bundestag vertretenen Parteien:

. Dr. Peter Tauber, Generalsekretär der CDU
. Andreas Scheuer, Generalsekretär der CSU
. Katarina Barley, Generalsekretärin der SPD
. Matthias Höhn, Bundesgeschäftsführer DIE LINKE
. Michael Kellner, Bundesgeschäftsführer von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN 

Das Erste strahlt die Sondersendung "Berliner Runde" am Sonntag, 4. September 2016, um 19:30 Uhr aus.

Die Sondersendung ist eine Produktion des ARD-Hauptstadtstudios und wird im ARD Text auf Seite 150 für gehörlose und schwerhörige Zuschauerinnen und Zuschauer live untertitelt.

Pressekontakt:

ARD-Hauptstadtstudio, Kommunikation, Tel.: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: