ARD Das Erste

Das Erste
"Bericht aus Berlin" am Sonntag, 22. Mai 2016, um 18:30 Uhr im Ersten

München (ots) - Geplante Themen:

Türkei-Deal am Ende? Merkels heikle Rettungsmission / Hat die Bundeskanzlerin auf die falsche Karte gesetzt? Der Türkei-Deal, Merkels Lösung für die Flüchtlingskrise, ist ernsthaft in Gefahr. Weigert sich die Türkei weiterhin, die Anti-Terrorgesetze zu ändern, ist die versprochene Visa-Freiheit in Gefahr. Ohne Visa-Freiheit droht Erdogan aber, wieder "Flüchtlinge zu schicken." Die Kanzlerin in der diplomatischen Zwickmühle. Am Sonntag fliegt Merkel zum UN-Gipfel für humanitäre Hilfe nach Istanbul, wird dort am Montag auch Präsident Erdogan treffen - die Reise ist damit möglicherweise eine heikle Rettungsmission für den Türkei-Deal. Ein Beitrag von Tom Schneider

Die Autoindustrie, der Bundesverkehrsminister und das Märchen vom sauberen Diesel / Nun also auch Opel. Die Geschichte vom sauberen Diesel, die die deutsche Autoindustrie jahrelang erzählt hat, sie war ein Märchen. Falsche Messwerte, Abschaltvorrichtungen, Thermofenster, jede Woche kommen neue Details ans Licht, die die Diesel-Technologie weiter in Verruf bringen. War die Bundesregierung über Jahre zu gutgläubig, hat sie zu wenig kontrolliert oder ist auch sie betrogen worden? Die Opposition wirft Verkehrsminister Dobrindt Kumpanei mit der Autoindustrie vor. Ein Beitrag von Axel Finkenwirth.

Zu beiden Themen ein Studiogespräch mit dem CSU-Vorsitzenden und Bayerischen Ministerpräsidenten, Horst Seehofer

Moderation: Rainald Becker

Weitere Informationen zur Sendung finden Sie direkt nach Ausstrahlung unter www.berichtausberlin.de

Pressekontakt:

ARD-Hauptstadtstudio, Kommunikation, Tel.: 030/2288 1100, 
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: