ARD Das Erste

Das Erste
ANNE WILL am 11. November 2015: Familiennachzug begrenzen - Unchristlich, aber unvermeidlich?

München (ots) - "Familiennachzug begrenzen - Unchristlich, aber unvermeidlich?" lautet das Thema bei ANNE WILL am Mittwoch, 11. November 2015, um 22:45 Uhr im Ersten.

Der Vorstoß von Innenminister Thomas de Maizière, den Familiennachzug für syrische Flüchtlinge einzuschränken, sorgt für neuen Streit in der Großen Koalition. Lässt sich der Nachzug wirklich begrenzen, indem man ihn verbietet? Wie viele Flüchtlinge können wir integrieren? Und wie sehr hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Flüchtlingskrise noch die Kontrolle?

Hierzu werden am 11. November bei Anne Will zu Gast sein:

Simone Peter (B'90/Die Grünen, Bundesvorsitzende)
Peter Ramsauer (CSU, stellvertretender Parteivorsitzender)
Heinz Buschkowsky (SPD, ehemaliger Bezirksbürgermeister von 
Berlin-Neukölln)
Maya Alkhechen (floh aus Syrien nach Deutschland)
Constantin Schreiber (Moderator der ersten arabischen Sendung für 
Flüchtlinge) 

ANNE WILL - politisch denken, persönlich fragen

Pressekontakt:

Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste Tel.: 089/5900-42887, E-Mail: Bernhard.Moellmann@DasErste.de

Pressekontakt:

Nina Tesenfitz, TESENFITZ Kommunikation
Tel.: 0170/5763663, E-Mail: nt@tesenfitz.de

Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen
Sendung (immer donnerstags) unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: