ARD Das Erste

Das Erste
GÜNTHER JAUCH am 18. Oktober 2015 um 21:45 Uhr im Ersten

München (ots) - Das Thema:

Pöbeln, hetzen, drohen - Wird der Hass gesellschaftsfähig?

Vorurteile, Wut und Hass: In der aktuellen Flüchtlingsdiskussion wird der Ton auf der Straße und im Internet immer rauer und aggressiver. Während die einen "nur" Ängste formulieren, schreiben andere Hass-Mails und skandieren auf Demonstrationen ganz offen fremdenfeindliche Parolen. Parallel dazu ist die Zahl rechter Gewalttaten und Übergriffe auf Asylunterkünfte im vergangenen Jahr massiv gestiegen. Woher kommt die Wut? Wer sind diese Menschen, die sich so offen fremdenfeindlichen äußern? Wie sollten Politik und Gesellschaft mit dem Hass umgehen? Wo ist die Grenze?

Darüber spricht Günther Jauch mit

Heiko Maas (SPD, Bundesjustizminister)
Anja Reschke (Journalistin und Moderatorin des NDR-Magazins 
"Panorama")
Klaus Bouillon (CDU, Innenminister des Saarlands)
Björn Höcke (AfD, Fraktionsvorsitzender im Landtag Thüringen) 

GÜNTHER JAUCH ist eine Produktion von I & U TV im Auftrag der ARD unter redaktioneller Federführung des NDR für Das Erste.

GÜNTHER JAUCH im Internet unter www.daserste.de/guentherjauch

Pressekontakt:

Burchard Röver, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900-23867, E-Mail: burchard.roever@DasErste.de

I&U TV Produktion GmbH & Co. KG, Simone Bartsch
Tel: 030/4119880-153, E-Mail: bartsch@iutv.de

Pressefotos von Günther Jauch finden Sie unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: