ARD Das Erste

ANNE WILL am 8. Juli 2015: Nach der Kampfansage aus Athen - Ist Merkels Europa noch zu retten?

München (ots) - "Nach der Kampfansage aus Athen - Ist Merkels Europa noch zu retten?" lautet das Thema bei ANNE WILL am Mittwoch, 8. Juli 2015, um 22.45 Uhr im Ersten.

Nach dem "Nein" der Griechen zu den Reformvorgaben der internationalen Geldgeber wollen die Staats- und Regierungschefs der Euro-Staaten auf ihrem Sondergipfel am heutigen Dienstagabend über den Ausgang des Referendums beraten. Bereits am Montagabend hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel den griechischen Regierungschef Alexis Tsipras aufgefordert, noch in dieser Woche einen konkreten Plan für die wirtschaftliche Zukunft seines Landes zu unterbreiten. Unterdessen warnte der griechische Wirtschaftsminister Giorgos Stathakis vor einer "entsetzlichen Notlage" im Land. Wie gefährlich ist die Lage in Griechenland? Kehrt Tsipras nun als Sieger oder Besiegter nach Brüssel zurück? Und muss Europa nach dem "Nein" der Griechen seine Rettungspolitik über Bord werfen?

Hierzu werden am 8. Juli bei Anne Will u.a. zu Gast sein:

Gesine Schwan (SPD), Politologin
Richard Sulík, slowakischer Europa-Abgeordneter
Gregor Peter Schmitz, Leiter des Hauptstadtbüros der 
"Wirtschaftswoche" 

ANNE WILL - politisch denken, persönlich fragen

Pressekontakt:

Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-42887, E-Mail: Bernhard.Moellmann@DasErste.de

Presseanfragen an Anne Will:
Nina Tesenfitz, TESENFITZ Kommunikation
Tel.: 0170/5763663, E-Mail: nt@tesenfitz.de

Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen
Sendung (immer donnerstags) unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: