ARD Das Erste

Das Erste: Erfolg bei den Ermittlungen: 5,14 Millionen sahen "Großstadtrevier"
Spitzenwert für die erste von 20 neuen Folgen - Tagessieg für Das Erste

    München (ots) - Eine Kultserie im Ersten meldet sich mit Erfolg zurück: Die erste von 20 neuen Folgen "Großstadtrevier" erreichte am Dienstag gleich wieder einen Spitzenwert. 5,14 Millionen Zuschauer verfolgten die Ermittlungen der Mannschaft vom 14. Revier in der Episode "Klau am Bau". Dies entspricht einem Marktanteil von 20,5% bei allen Zuschauern und 17,1% in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Auch nach 15 Jahren ist die Polizeiserie mit dem Hamburger Schnack damit ein besonderer Liebling der Fernsehzuschauer im Ersten.          Die Freunde des "Großstadtreviers" dürfen sich auf weitere spannende Einsätze und so manche Überraschungen im Revier freuen. Nach einer UEFA-Pokal-Pause am kommenden Dienstag wird in der nächsten Folge, der 158., am 11. Dezember 2001 Dirk Matthies (Jan Fedder) beschuldigt, einen Verdächtigen in der Arrestzelle misshandelt zu haben. Die brisante Information eines Reporters droht die Kollegen vom "Großstadtrevier" zu spalten...          Die beliebte Polizeiserie trug am Dienstag - neben der "Tagesschau" (6,77 Mio., 23,2% MA) - entscheidend zum Tageserfolg des Ersten bei. Mit 15,7% Marktanteil rangierte Das Erste vor dem ZDF (15,4%) und RTL (14,9%), gefolgt von den Dritten (12,6%), SAT.1 (10,5%) und Pro7 (6,9%).

ots Originaltext: ARD Das Erste
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Dr. Bernhard Möllmann,
Presse und Information Das Erste,
Tel. 089/5900-2887
Fax: 089/5501259

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: