ARD Das Erste

Das Erste
Monatsbilanz Mai 2015: Das Erste liegt im Hauptabendprogramm vorne

München (ots) - Die Dritten Programme der ARD lagen mit einem Marktanteil von 12,4 Prozent im Mai vor allen anderen Fernsehprogrammen, gefolgt vom ZDF mit 12,1 Prozent und dem Ersten mit 11,8 Prozent. RTL erreichte 9,9 Prozent und Sat.1 7,7 Prozent.

Im Hauptabendprogramm zwischen 20:00 und 23:00 Uhr, zur besten Sendezeit mit den meisten Zuschauern, ist Das Erste im Mai mit 15,9 Prozent Marktanteil deutlich vor dem ZDF (15,0 %), den Dritten Programmen (14,2 %), RTL (10,0 %) und Sat.1 (6,1 %) Spitzenreiter.

Die meistgesehene Sendung im Mai im Ersten war der WDR-"Tatort: Erkläre Chimäre" mit den Ermittlern Axel Prahl und Jan Josef Liefers, der gestern Abend 13,01 Millionen Zuschauer (Marktanteil 37,2 %) vor den Bildschirm lockte, gefolgt vom DFB-Pokal-Finale: Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg, das sich am Samstag, 30. Mai, 11,97 Millionen Zuschauer nicht entgehen ließen (Marktanteil 40,7 %). Von großem Zuschauerinteresse war auch das erste Bundesliga-Relegationsspiel: Hamburger SV - Karlsruher SC am vergangenen Donnerstag, 28. Mai, mit 9,32 Millionen Zuschauern und 30,1 % Marktanteil. Das war die höchste Zuschauerzahl, die für ein Relegationsspiel bislang gemessen wurde.

Einen erfolgreichen Einstand mit 9,86 Millionen Zuschauern (Marktanteil 28,2 %) feierte am 17. Mai das neue Ermittler-Duo Margarita Broich und Wolfram Koch im hr-"Tatort: Kälter als der Tod". Auf großes Interesse stieß auch ein neuer Fall der "Mordkommission Istanbul - Der Broker vom Bosporus" am 14.Mai mit 5,60 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 18,6 %. Die Live-Übertragung des ESC-Entscheids 2015 aus Wien verfolgten am 23. Mai 8,09 Millionen Zuschauer (33,8 % MA).

Meistgesehene Nachrichtensendung im Fernsehen war die 20-Uhr-Ausgabe der "Tagesschau" im Ersten, in einigen Dritten, bei 3sat und Phoenix: 8,94 Millionen Zuschauer informierten sich hier täglich, was einem Marktanteil von 33,6 Prozent entspricht. Die "heute"-Sendung wurde im ZDF und auf 3sat von 3,27 Millionen Zuschauern (16,2 % MA) eingeschaltet; "RTL aktuell" sahen im Durchschnitt 2,81 Millionen (15,0 % MA) und die "Sat.1 Nachrichten" 1,38 Millionen Zuschauer (5,4 % MA).

Pressekontakt:

Agnes Toellner,
Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900 23876,
E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: