ARD Das Erste

Das Erste: "Bericht aus Berlin" am Sonntag, 3. Mai 2015, um 18:30 Uhr im Ersten

München (ots) - Geplante Themen:

Neues vom BND: Wer wusste wann von den Aktionen der NSA - und welche 
Firmen und Institutionen sind betroffen?
Der Skandal um den BND, die NSA und das Kanzleramt weitet sich aus. 
Immer neue Details werden bekannt, immer neue Vorwürfe werden von 
Seiten der Opposition, aber auch der SPD gegen das Kanzleramt 
erhoben. Wir fassen die neusten Erkenntnisse zusammen und diskutieren
die möglichen Folgen.
Autor: Jochen Graebert

Vor dem Flüchtlingsgipfel: Große Ratlosigkeit über den Umgang mit 
immer mehr Hilfesuchenden
Die Zahl der Flüchtlinge in Deutschland steigt - kaum eine Stadt oder
Gemeinde, die sich nicht Gedanken machen muss, wo sie neue 
Flüchtlinge unterbringen kann. Außerdem stellen sich etliche 
praktische Fragen: Wie ist die Finanzierung geregelt? Wie sollen die 
Mitarbeiter der Kommunen die zusätzliche Arbeit bewältigen? Und wo 
ist überhaupt Aydan Özoguz, die als Staatsministerin im Kanzleramt 
auch Beauftragte für Flüchtlinge und Migration ist? Da erscheint die 
Idee eines Flüchtlingsgipfels sinnvoll, wie er für die kommende Woche
geplant ist. Bloß: Die Kommunen sind dazu gar nicht eingeladen. Und 
auch von den Ländern sind lediglich acht dabei - wobei völlig unklar 
ist, nach welchen Kriterien da ausgewählt wurde.
Autorin: Julia Krittian

Zu beiden Themen ein Studiogespräch mit Gregor Gysi, Die Linke, 
Fraktionsvorsitzender

Richtungsstreit und Machtkämpfe in der AfD - eine Partei zerlegt sich
selbst
Sie feiern sich als neue Volkspartei. Sie eilen von Wahlsieg zu 
Wahlsieg. Aber die Alternative für Deutschland kommt vor lauter 
internen Querelen einfach nicht zur Ruhe. Kaum eine Woche vergeht, in
der nicht ein Landesvorsitzender, ein kompletter Landesvorstand oder 
zumindest ein prominenter Vertreter auf Bundesebene zurücktritt. 
Zuletzt der stellvertretende Parteichef Hans-Olaf Henkel. Ausdruck 
eines heftigen Richtungsstreits, der sich vor allem zwischen 
gemäßigten Euro-Kritikern um den Parteimitbegründer Bernd Lucke und 
zu rechtsextremen Gedanken neigenden Hardlinern abspielt. Dass die 
Partei auch am rechten Rand auf Stimmenfang geht, dürfte kalkuliert 
sein - und mit zu den jüngsten Wahlerfolgen beigetragen haben. Aber 
eine Woche vor der Landtagswahl in Bremen kommt zumindest den 
Wahlkämpfern eine neuerliche Debatte um den Kurs, verbunden mit 
öffentlichen Schlammschlachten, äußerst ungelegen. Die Serie von 
Wahlerfolgen droht zu Ende zu gehen.
Autorin: Marie-Kristin Boese 

Moderation: Sabine Rau

Weitere Informationen zur Sendung finden Sie direkt nach Ausstrahlung unter www.berichtausberlin.de

Pressekontakt:

ARD-Hauptstadtstudio, Kommunikation, Tel.: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: