ARD Das Erste

Das Erste
Drehstart für dritten "Zorn"-Krimi in Halle

München (ots) - Im Auftrag des Mitteldeutschen Rundfunks und der ARD Degeto realisiert das filmkombinat Nordost nun den dritten Teil der "Zorn"-Reihe "Wo kein Licht" (AT) für Das Erste. Ausgestrahlt wird der Krimi voraussichtlich 2016.

Die beiden Hauptkommissare Zorn (Stephan Luca) und Schröder (Axel Ranisch) nehmen erneut ihre Ermittlungen in Halle auf. Gedreht wird in der Saalestadt vom 24. Februar bis voraussichtlich 26. März.

Eine Leiche in der Saale gibt den beiden Hauptkommissaren Zorn und Schröder Rätsel auf: Offenbar handelt es sich um einen Selbstmörder. Aber warum ist der Mann ohne Schuhe bis zum Fluss gelaufen, um sich scheinbar gleichzeitig zu ertränken und zu erschießen? Zorn und Schröder beginnen zu ermitteln. Der Tote war Staatsanwalt, hieß Meinolf Grünbein und war zu Lebzeiten völlig unauffällig. Trotzdem wurde er zuletzt offenbar verfolgt. Während Zorn und Schröder Antworten auf die vielen offenen Fragen suchen, wird Schröder angefahren. Der flüchtige Fahrer ist Strafverteidiger und hat eine Gemeinsamkeit mit dem toten Staatsanwalt: Beide waren in einen Prozess um den vermögenden Geschäftsmann Elias de Koop involviert. Nur ein Zufall? Als wäre der neue Fall nicht schon anstrengend genug, bekommt Zorn auch noch Probleme mit Malina. Die hat einen Freund bei sich einquartiert und Zorn bekommt seine Eifersucht einfach nicht in den Griff.

Das Drehbuch stammt von Stephan Ludwig und Benjamin Hessler. Wie in den vergangenen Produktionen hat Autor Stephan Ludwig, der auch die Romanvorlagen verfasst hat, seine spannende Kriminalgeschichte mit lakonisch-trockenem Humor und viel Lokalkolorit angelegt. Regie führt der mehrfach ausgezeichnete Christoph Schnee ("Charme des Bösen", "Mord mit Aussicht"). Die Redaktion liegt bei Jana Brandt (MDR), Stephanie Dörner (MDR) und Katja Kirchen (ARD Degeto).

Neben Stephan Luca und Axel Ranisch spielen u. a. Alice Dwyer, Katharina Nesytowa, Barnaby Metschurat, Paul Faßnacht, Christian Grashof, Monika Lennartz und Tonio Arango.

Programmhinweis:

Der zweite Teil der Krimireihe "Zorn - Vom Lieben und Sterben" ist am 16. April, 20.15 Uhr im Ersten zu sehen.

Fotos in Kürze auf www.ard-foto.de

Pressekontakt:

Nicole Giesa, Publics PR & Management, Tel.: 030/30 88 37 67, E-Mail:
info@publics-pr.de
Bianca Richter, MDR Kommunikation, Tel.: 0341/3 00 64 32 E-Mail:
presse@mdr.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: