ARD Das Erste

Das Erste
"Bericht aus Berlin" am Sonntag, 7. Dezember 2014, um 18.30 Uhr im Ersten

München (ots) - Geplante Themen:

Vor dem Parteitag: Jung gegen Alt - Die Steuer-Rebellen der CDU
Dem CDU-Parteitag droht ein Streit über den zukünftigen 
Wirtschaftskurs. Gerade die Jüngeren wollen eine Abschaffung der 
kalten Progression. Der 34-jährige Jens Spahn fordert die Verjüngung 
seiner Partei, personell und inhaltlich. Und er will ins Präsidium 
gewählt werden. Über seine Chancen und den Wirtschaftsstreit 
berichtet Oliver Mayer-Rüth.

Ein Gesetz zur Tarifeinheit - Kampf den kleinen Gewerkschaften?
Diesmal haben die Piloten der Lufthansa gestreikt, zehntausende 
Passagiere waren in der vergangenen Woche betroffen. 
Spartengewerkschaften wie etwa Cockpit oder GDL sind klein, aber 
schlagkräftig. Bundesarbeitsministerin Nahles (SPD) legt dem Kabinett
nun nächste Woche ein Gesetz zur Tarifeinheit vor. Damit möchte sie 
die Macht der Spartengewerkschaften eindämmen. Doch wird das Gesetz 
das bewirken, was es zum Ziel hat: weniger Streiks? Darüber berichten
Annekarin Lammers und Axel Finkenwirth.

Dazu ein Schaltgespräch mit Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, 
SPD 

Moderation: Rainald Becker

Weitere Informationen zur Sendung finden Sie direkt nach Ausstrahlung unter www.berichtausberlin.de

Pressekontakt:

ARD-Hauptstadtstudio, Eva Marock, Tel.: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: