ARD Das Erste

Das Erste
"Bericht aus Berlin - extra" am Sonntag, 9. November 2014, um 18.30 Uhr im Ersten

München (ots) - 25 Jahre Mauerfall

25 Jahre ist es inzwischen her - die friedliche Revolution und der Fall der Mauer. Aber was ist daraus geworden? Wie haben sich Land und Menschen in Ost und West entwickelt?

Darüber spricht Moderator Ulrich Deppendorf mit Fritz Pleitgen, langjähriger Intendant des Westdeutschen Rundfunks, und Jürgen Engert, ehemaliger Chefredakteur des Senders Freies Berlin und Gründungsdirektor des ARD-Hauptstadtstudios. Beide haben in ihrer Zeit als Berichterstatter den Zerfall der DDR und die Wiedervereinigung Deutschlands sehr nah begleitet.

Darüber hinaus meldet sich Rainald Becker vom Bürgerfest mit einem Gespräch mit dem Leiter der Stasi-Unterlagenbehörde, Roland Jahn. Themen sind u. a. auch die Diskussion um den Solidaritätszuschlag und der Aufbau Ost.

Im Rahmen des ARD-Thementags "25 Jahre Mauerfall" sendet Das Erste den "Bericht aus Berlin" am 9. November 2014 um 18.30 Uhr live von der großen Bühne vor dem Brandenburger Tor.

Moderation: Ulrich Deppendorf

Weitere Informationen zur Sendung finden Sie direkt nach Ausstrahlung unter www.berichtausberlin.de

Pressekontakt:

ARD-Hauptstadtstudio, Eva Woyte, Tel.: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: