ARD Das Erste

Das Erste
GÜNTHER JAUCH am 19. Oktober 2014 um 21.45 Uhr im Ersten

München (ots) - Das Thema:

Udo Reiters letzter Wille - Dürfen wir selbstbestimmt sterben?

"Mein Tod gehört mir!": Zeitlebens hat sich Udo Reiter für das Recht auf einen selbstgewählten Tod und auf Sterbehilfe eingesetzt. Lebenssatte und kranke Menschen, so der frühere MDR-Intendant, müssen würdevoll und selbstbestimmt sterben dürfen. Reiter selbst hat seinen Worten vor wenigen Tagen die Tat folgen lassen und sich das Leben genommen. Während viele dem Freitod Reiters fassungslos gegenüberstehen, sehen andere darin ein konsequentes Plädoyer für die Neuregelung der Sterbehilfe. Welches Signal geht von Reiters Freitod aus? Sollte Sterbehilfe erschwert oder erleichtert werden? Wie kann ein würdevoller Tod ermöglicht werden?

Darüber spricht Günther Jauch mit
Thomas Gottschalk (Moderator und Freund von Udo Reiter)
Franz Müntefering (SPD, ehemaliger Parteivorsitzender und 
Bundesminister a.D.)
Bettina Schöne-Seifert (Professorin für Medizinethik)
Nikolaus Schneider (Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in 
Deutschland) 

GÜNTHER JAUCH ist eine Produktion von I & U TV im Auftrag der ARD unter redaktioneller Federführung des NDR für Das Erste.

GÜNTHER JAUCH im Internet unter www.daserste.de/guentherjauch

Pressekontakt:

Burchard Röver, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900-23867, E-Mail: burchard.roever@DasErste.de

I&U TV Produktion GmbH & Co. KG, Simone Bartsch
Tel: 030/4119880-153, E-Mail: bartsch@iutv.de

Pressefotos von Günther Jauch finden Sie unter www.ard-foto.de
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: