ARD Das Erste

Das Erste
GÜNTHER JAUCH am 5. Oktober 2014 um 21.45 Uhr im Ersten

München (ots) - Das Thema:

Der Folter-Skandal - Versagt unsere Flüchtlingspolitik?

Wachleute fesseln, demütigen und misshandeln einen wehrlosen Flüchtling: Die Bilder aus einem deutschen Flüchtlingsheim sind diese Woche um die Welt gegangen. Dass Menschen, die unter Einsatz ihres Lebens aus ihrem Heimatland flohen, bei uns nicht sicher sind, erschreckt viele - und hat eine neue Debatte um die menschenunwürdigen Zustände in vielen deutschen Flüchtlingsunterkünften ausgelöst.

Sind Kommunen, Heimbetreiber und Politik überfordert mit den Flüchtlingen? Wie sieht es tatsächlich in den Heimen aus? Wie kann menschenwürdige Asylpolitik gelingen?

Darüber diskutiert Günther Jauch mit
Ralf Jäger (SPD, Innenminister Nordrhein-Westfalen)
Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen, Parteivorsitzender)
Thomas Strobl (CDU, stellvertretender Parteivorsitzender)
Michaela Vogelreuther (Leiterin des Sozialamts Fürth)
Maya Alkhechen (floh aus Syrien nach Deutschland) 

GÜNTHER JAUCH ist eine Produktion von I & U TV im Auftrag der ARD unter redaktioneller Federführung des NDR für Das Erste.

GÜNTHER JAUCH im Internet unter www.daserste.de/guentherjauch

Pressekontakt:

Burchard Röver, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900-23867, E-Mail: burchard.roever@DasErste.de

I&U TV Produktion GmbH & Co. KG, Simone Bartsch
Tel: 030/4119880-153, E-Mail: bartsch@iutv.de

Pressefotos von Günther Jauch finden Sie unter www.ard-foto.de
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: