ARD Das Erste

Das Erste
"Menschen bei Maischberger" am Dienstag, 23. September 2014, um 23.30 Uhr

München (ots) - Das Thema:

Kein Salz, kein Brot, keine Milch - Zu viel Stress ums Essen?

Gäste
Ursula Karven (Schauspielerin)
Attila Hildmann (Koch und Vegan-Guru)
Paulina und Octavia Servais (Schwerstallergikerin und Mutter)
Dr. Werner Bartens (Medizinjournalist)
Prof. Dr. Karl Lauterbach (SPD, Gesundheitspolitiker) 

85 Prozent der Deutschen ernähren sich anders, als sie eigentlich wollen. Am liebsten natürlich gesünder, aber niemand weiß so recht, was das tatsächlich ist. Besser auf Fertigpizza und Schokoriegel verzichten, auf rotes Fleisch sowieso, oder doch nur zu bestimmten Tageszeiten essen und jede Stunde ein Glas Wasser trinken? Sind das hysterische Vorschriften oder ernährt sich der bewusste Esser tatsächlich gesünder?

Ursula Karven / Ihr Tag beginnt mit einem Smoothie aus Gemüse und Algen. Die Schauspielerin, die gerade ihren 50. Geburtstag gefeiert hat, achtet seit vielen Jahren auf gesunde und ausgewogene Ernährung: Algen gegen Schwermetalle im Körper, Omega-3-Fettsäuren, Maca-Wurzeln für Vitalität. Es gehöre natürlich auch Disziplin dazu, um auf Zucker, Fleisch und gedankenlose Mahlzeiten zu verzichten, sagt Ursula Karven.

Attila Hildmann / Sein Vater starb vor seinen Augen an einem Herzinfarkt: Attila Hildmann machte für den Tod übermäßigen Fleischkonsum und einen daraus folgenden Cholesterinspiegel verantwortlich. Nach dieser Familientragödie wurde der heute 33-Jährige zum Veganer. Der Koch und Bestsellerautor, der "veganes Essen aus der Öko-Ecke geholt hat" ("Welt"), verzichtet generell auf Fleisch, Fisch, Eier und Milch. Auch Zucker kommt bei ihm nur in Ausnahmefällen auf den Speiseplan.

Paulina und Octavia Servais / Die Milcheiweißallergie zählt zu den häufigsten Nahrungsmittelallergien. In der Regel sind die Symptome harmlos, doch für Paulina Servais besteht seit Geburt die Gefahr eines tödlichen Schocks, wenn allein ihre Gabel mit Spuren von Milcheiweiß in Berührung kommt - dann zählt jede Minute. "Unzählige Male erhielten wir den Anruf aus der Klinik: Paulina ist wieder hier", berichtet ihre Mutter Octavia Servais.

Dr. Werner Bartens / Nicht zu viel Bier trinken, Fett vermeiden, Salz erhöht den Blutdruck, Brokkoli verhindert Krebs: Das Regelwerk angeblich gesunder Ernährung regt den Medizinjournalisten und Arzt gehörig auf. "Es reicht! Schluss mit den falschen Vorschriften", schreibt er in seinem gleichnamigen Buch. Jeder Mensch solle sich endlich wieder mehr auf sein Instinkte und Gefühle verlassen, auch bei der Ernährung. Man könne nicht sagen, welches Essen ungesund und welches nicht. "Sogar die vielgeschmähten Hamburger sind besser als ihr Ruf", meint Dr. Werner Bartens.

Prof. Dr. Karl Lauterbach / "Ich will keine Spaßbremse sein, aber wer regelmäßig grillt, erhöht sein Risiko, an Darmkrebs zu erkranken, einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall zu erleiden." Mit solchen deutlichen Aussagen polarisiert der SPD-Gesundheitspolitiker seit Jahren. Bei der Ernährung sei die größte Fehleinschätzung, dass es wichtig wäre, das Richtige zu essen. Es gehe darum, das Falsche nicht zu essen, meint der Mediziner. Er selber esse kein Brot, kein Fleisch und natürlich kein Salz: Denn Salz erhöhe den Blutdruck und fördere damit Gefäßschäden und die spätere Demenz, warnt Prof. Karl Lauterbach.

Redaktion: Klaus-Michael Heinz

Pressekontakt:

Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste, 
Tel: 089/5900 23876, E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de
Felix Neunzerling, ZOOM MEDIENFABRIK GmbH ,
Tel.: 030/3150 6868, E-Mail: FN@zoommedienfabrik.de
Fotos über www.ard-foto.de
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: