ARD Das Erste

"hart aber fair" am Montag, 1. September 2014, 21.00 Uhr, live aus Berlin

München (ots) - Moderation: Frank Plasberg

Das Thema: Essen aus der Truhe - was ist der Preis für unsere Bequemlichkeit?

Die Gäste:
Bärbel Höhn (B'90/Grüne, Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, 
Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit; ehem. 
NRW-Verbraucherschutzministerin 1995 - 2005)
Thomas Roeb (Professor für Handelsbetriebslehre an der Hochschule 
Bonn-Rhein Sieg; Handels- und Marketingexperte; Berater von 
Lebensmittelherstellern und -händlern)
Ralf Zacherl (Spitzenkoch; war Deutschlands jüngster Sternekoch; 
TV-Koch u.a. bei VOX)
Sabine Eichner (Geschäftsführerin Deutsches Tiefkühlinstitut; 
vertritt u.a. iglo, Dr. Oetker, bofrost, apetito)
Matthias Wolfschmidt (stellvertretender Geschäftsführer von 
foodwatch) 

Bei mir kommt das Essen aus der Tiefkühltruhe - immer mehr Deutsche machen es sich einfach und essen Fertigmahlzeiten. Aber heißt praktisch auch gleich gesund? Verheimlichen die Hersteller Herkunft und Zutaten? Und wie viel Qualität kann ein Kunde verlangen, der vor allem eines will: Zeit und Geld sparen? "hart aber fair" - die Diskussion nach dem Markencheck!

Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können über www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und diskutieren. So ist "hart aber fair" immer erreichbar: Tel. 0800/5678-678, Fax 08005678-679, E-Mail hart-aber-fair@wdr.de.

Pressekontakt:

Redaktion: Matthias Radner

Pressekontakt:
Dr. Lars Jacob
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-42898
Fax: 089/5501259
E-Mail: lars.jacob@DasErste.de
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: