ARD Das Erste

Das Erste
WM-Achtelfinals mit Brasilien und Niederlande live im Ersten
Positive Zwischen-Bilanz der Vorrundenübertragungen im Ersten

München (ots) - Die ARD-Übertragungen im Achtelfinale bei der Fußball-WM 2014 stehen fest - alle Begegnungen am Wochenende werden live im Ersten gezeigt.

Der Samstag, 28. Juni 2014, steht ganz im Zeichen der erstklassig auftretenden Teams aus Südamerika. Bereits um 18.00 Uhr ist der Gastgeber Brasilien an der Reihe: Die Seleção um Superstar Neymar tritt gegen starke Herausforderer aus Chile an. Um 22.00 Uhr am Samstagabend überträgt Das Erste live das zweite Aufeinandertreffen südamerikanischer Mannschaften an diesem Wochenende: Kolumbien - mit neun Punkten klarer Sieger in der Gruppe C - steht dem Team aus Uruguay gegenüber, das sich in seiner Gruppe gegen Italien und England durchsetzen konnte.

Der Sonntag, 29. Juni 2014, verspricht ebenfalls spannende Fußball-Stunden im Ersten: Für die in der Vorrunde überzeugend aufgetretenen Niederländer um FC Bayern-Star Arjen Robben geht es live ab 18.00 Uhr gegen die Elf aus Mexiko. Um 22.00 Uhr folgt das zweite Duell einer Mannschaft aus Europa gegen eine aus Mittelamerika: Griechenland, das sich am letzten Vorrundenspieltag mit seinem Sieg gegen die Elfenbeinküste für das Achtelfinale qualifizieren konnte, trifft auf Costa Rica, den Überraschungsersten der Gruppe G.

Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen: "Uns steht ein aufregendes WM-Wochenende im Ersten bevor - gerade, weil so viele starke südamerikanische Mannschaften, die unseren Zuschauern schon in der Vorrunde tolle Spiele und aufregende Stunden beschert haben, aufeinander treffen. Und in Deutschland guckt man natürlich besonders interessiert auf das Abschneiden unseres Nachbarn, der Niederlande. Sollte die deutsche Nationalmannschaft die Hürde Algerien nehmen, wird das deutsche Viertelfinale am Freitag, den 4. Juli, um 18.00 Uhr live im Ersten zu sehen sein."

Die bisherige Bilanz der Übertragungen im Ersten ist hervorragend. Im Durchschnitt sahen über 10 Millionen (10,23 Mio.) Zuschauer alle Vorrundenspiele im Ersten. Das entspricht einem Marktanteil von knapp 50 Prozent (49,0%). Am erfolgreichsten waren dabei die Übertragungen der beiden Spiele der deutschen Nationalmannschaft. Über 26 Millionen (26,36 Mio.) Zuschauer sahen den hohen Sieg der DFB-Elf gegen Portugal am 16. Juni um 18.00 Uhr. Der Marktanteil lag bei 81,8 Prozent. Mehr als 24 Millionen (24,54 Mio.) schalteten Deutschland - Ghana am 21. Juni um 21.00 Uhr ein, das entsprach einem Marktanteil von 76,3 Prozent. Auch die nicht-deutschen Spiele, die live im Ersten übertragen wurden, riefen großes Interesse bei den TV-Zuschauern hervor: Das zuschauerstärkste nicht-deutsche Spiel im Ersten war die Begegnung Spanien - Chile am 18. Juni um 21.00 Uhr mit 15,28 Millionen Zuschauern, Markanteil 51,2 Prozent. Den höchsten Marktanteil eines nicht-deutschen Spiels erreichte die Begegnung England - Italien am 14. Juni um 00.00 Uhr mit 56,4 Prozent (7,48 Mio.). Auch die Vor -und Nachberichterstattung im Ersten fand viel Aufmerksamkeit beim deutschen Fernsehpublikum. 6,88 Millionen Zuschauer (Marktanteil 33,5 Prozent) verfolgten im Schnitt die Analysen von Matthias Opdenhövel und Mehmet Scholl. Reinhold Beckmann und Giovane Elber, die die späten Übertragungen begleiteten, wurden noch von 4,18 Millionen Zuschauern gesehen, der Marktanteil lag bei 37,7 Prozent. Besonders viel Erfolg konnten die Übertragungen des Ersten bei jungen Zuschauern verzeichnen. Die Vorrundenspiele wurden im Schnitt von 4,22 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 gesehen, das entspricht einem hervorragenden Marktanteil von knapp 52 Prozent (51,8 %). Die extra für die Fußball-WM neu entwickelte "Sportschau FIFA WM App" der ARD hat ebenfalls einen erfolgreichen Start hingelegt. Bis zum Ende der Gruppenphase wurde die neuentwickelte Applikation mehr als 1,3 Millionen Mal installiert. Bertram Bittel, ARD-Teamchef bei der Fußball-WM: "Wir freuen uns, dass die User unseren Mut zu Neuem so annehmen, wenn man dazu noch die tolle Akzeptanz von sportschau.de sieht, ist das ARD-Onlineangebot zur FIFA WM ein fantastischer Erfolg."

Die Gesamtfederführung für die WM-Übertragung in der ARD liegt beim SWR.

Samstag, 28. Juni 2014
17.05-19.57 Uhr 
FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT BRASILIEN 2014
WM live
Aktuelle Berichte, Hintergründe und Interviews
Moderation: Matthias Opdenhövel
Experte: Mehmet Scholl 

18.00 Uhr
Brasilien - Chile
Achtelfinale
Reporter: Gerd Gottlob
Übertragung aus Belo Horizonte 
 
20.15-0.30 Uhr
FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT BRASILIEN 2014
WM live
Aktuelle Berichte, Hintergründe und Interviews
Moderation: Matthias Opdenhövel
Experte: Mehmet Scholl 

ca. 22.00 Uhr
Kolumbien - Uruguay
Achtelfinale
Reporter: Steffen Simon
Übertragung aus Rio de Janeiro

dazwischen ca. 20.35-21.05 Uhr
WM Club
Moderation: Alexander Bommes
Übertragung aus Berlin
 
dazwischen ca. 22.50-22.57 Uhr
Tagesthemen
 
Sonntag, 29. Juni 2014

8.10-9.55 Uhr
FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT BRASILIEN 2014
WM extra
Moderation: Michael Antwerpes
Achtelfinale
Brasilien - Chile
Zusammenfassung aus Belo Horizonte 
Kolumbien - Uruguay
Zusammenfassung aus Rio de Janeiro

17.05-19.57 Uhr
FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT BRASILIEN 2014
WM live
Aktuelle Berichte, Hintergründe und Interviews
Moderation: Matthias Opdenhövel
Experte: Mehmet Scholl 

ca. 18.00 Uhr
Niederlande - Mexiko
Achtelfinale
Reporter: Tom Bartels
Übertragung aus Fortaleza

dazwischen ca. 18.50-18.51 Uhr
Glückslotterie 

20.15-0.30 Uhr
FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT BRASILIEN 2014
WM live
Aktuelle Berichte, Hintergründe und Interviews
Moderation: Matthias Opdenhövel
Experte: Mehmet Scholl 

ca. 22.00 Uhr
Costa Rica - Griechenland
Achtelfinale
Reporter: Gerd Gottlob
Übertragung aus Recife

dazwischen ca. 20.35-21.05 Uhr
WM Club
Moderation: Alexander Bommes
Übertragung aus Berlin

dazwischen ca. 22.50-22.57 Uhr 
Tagesthemen

Montag, 30. Juni 2014
9.55-12.00 Uhr
FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT BRASILIEN 2014
WM extra
Moderation: Claus Lufen
Achtelfinale
Niederlande - Mexiko
Zusammenfassung aus Fortaleza
Costa Rica - Griechenland
Zusammenfassung aus Recife  

Den geänderten Programmablauf finden Sie in Kürze auf den Seiten http://programm.daserste.de

Pressekontakt:

Swantje Lemenkühler, Koordination Sport Das Erste
Tel.: 089/5900 23780, E-Mail: Swantje.Lemenkuehler@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: