ARD Das Erste

"ttt - titel thesen temperamente" (rbb) am Sonntag, 4. Mai 2014, um 23.05 Uhr

München (ots) - Die Themen:

Stimme aus Kiew - Die Schriftstellerin Oksana Sabuschko Seit Monaten halten die Ereignisse in der Ukraine die Welt in Atem. Aus dem pro-westlichen Maidan-Aufstand in Kiew ist längst eine internationale Krise geworden, bei der es mittlerweile um nicht weniger als die Existenz des Staates Ukraine geht. Was sagen die Künstler und Intellektuellen im Land? Welche Möglichkeiten haben sie, sich einzumischen? "ttt" hat in Kiew Oksana Sabuschko getroffen, für viele in der Ukraine die wichtigste Schriftstellerin des Landes.

Opfer von Säureanschlägen - bewegende Frauen-Porträts Sie sind die Opfer von Racheakten, ob aus Eifersucht oder Familienstreitigkeiten: Frauen, deren Gesicht durch einen Säureanschlag zerstört wurde. Zwei Jahre ist die Münchner Fotografin Ann-Christine Woehrl nach Bangladesch, Indien, Kambodscha und in andere Länder gereist, um diese Frauen zu treffen und zu fotografieren. Ihre bewegenden Bilder, die im Juni in einer großen Ausstellung gezeigt werden, sind dokumentarische Meisterwerke, in denen die Frauen ihren außergewöhnlichen Lebenswillen offenbaren.

Ikone einer Generation - Hommage an Jean Seberg Sie war die Ikone der Nouvelle Vague - bescherte dem Kino noch nie Dagewesenes. Sie war Godards Muse, die ihn zu "Außer Atem" inspirierte. Ihr androgynes Wesen voller Anmut und engelhaftem Wesen prägte eine ganze Generation. Jean Seberg, die Amerikanerin in Paris, führte ein Leben, das kurz und intensiv war und tragisch, mit nur 40 Jahren, endete. Ein neues Buch lässt das von Geheimnissen umwitterte Leben der Jean Seberg mit privaten Fotografien Revue passieren.

Schönheit und Schrecken - Doku über die Ressource Wasser Der Dokumentarfilm "Watermark" zeigt in atemberaubenden Bildern, wie Wasser unseren Planeten prägt - und auch, wie der Mensch mit dieser lebensnotwendigen Ressource umgeht. In 10 Ländern gedreht - vom größten Staudamm in China bis zum rituellen Bad im Ganges - erleben wir das Element Wasser als Naturereignis und schwindenden Rohstoff. Der Film läuft nun an in deutschen Kinos.

Moderation: Max Moor

Redaktion: Romy Schulz

Pressekontakt:

Agnes Toellner
Presse und Information Das Erste
Tel: 089/5900 3876, E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: