ARD Das Erste

Monatsbilanz April: 23,7 Prozent Marktanteil für die Fernsehprogramme der ARD

München (ots) - Im April (1. bis 29. April) erzielte Das Erste einen Marktanteil von 11,4 %, die Dritten Programme der ARD erreichten zusammengenommen 12,3 %. Auf das ZDF entfiel ein Marktanteil von 12,8 %, RTL kam auf 10,6 % und Sat.1 auf 8,2 %. Das geht aus den aktuellen Daten der GfK-Fernsehforschung hervor.

Der WDR-"Tatort: Der Hammer" am 13. April erzielte eine Sehbeteiligung von 12,87 Millionen, das entspricht einem Marktanteil von 35,1 %. Das Münsteraner Ermittlerduo Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl)und Gerichtsmediziner Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) schaffte es, mit seiner "Tatort"-Episode über einen als Superheld getarnten Serienmörder zur bisher meistgesehenen TV-Sendung dieses Jahres zu avancieren. Ebenfalls erfolgreich: Der NDR-"Tatort: Kaltstart" mit Wotan Wilke Möhring und Petra Schmidt-Schaller am 27. April (9,57 Mio. / 26,6 % MA) und der "Polizeiruf 110" vom RBB mit Maria Simon und Horst Krause am 6. April (8,56 Mio. / 23,4 % MA).

Auch im neuen Design bleiben die Zuschauer der "Tagesschau" treu: Mit durchschnittlich 8,79 Millionen Zuschauern (Marktanteil 31,9 %) im Ersten, in den Dritten Programmen, in 3sat und bei Phoenix ist die Hauptausgabe der "Tagesschau" im April 2014 die meistgesehene Nachrichtensendung im deutschen Fernsehen. Die "heute"-Sendung im ZDF und in 3sat erreichte durchschnittlich 3,47 Millionen Zuschauer (Marktanteil 16,6 %), "RTL aktuell" kam auf 3,20 Millionen Zuschauer (Marktanteil 16,4 %) und die Sat.1-Nachrichten schalteten 1,50 Millionen Zuschauer (Marktanteil 5,6 %) ein.

Auf großes Zuschauerinteresse stießen auch die beiden DFB-Pokalspiele am 15. und 16. April: 8,32 Mio. (26,5 % MA) sahen die Begegnung Borussia Dortmund gegen VfL Wolfsburg, 8,69 Mio. (28,1 % MA) waren beim Aufeinandertreffen des 1. FC Bayern München mit dem 1. FC Kaiserslautern dabei.

Die Unterhaltung im Ersten punktete mit den Shows "Verstehen Sie Spaß" am 12. April (4,93 Mio. / 17,2 % MA) und "Klein gegen Groß - Das unglaubliche Duell" am 19. April (4,42 Mio. / 16,7 % MA).

Pressekontakt:

Dr. Lars Jacob
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-42898
Fax: 089/5501259
E-Mail: lars.jacob@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: