ARD Das Erste

Das Erste
ANNE WILL am 19. März 2014: Keine Gnade für Sozialschmarotzer - Härtere Gesetze gegen Steuerhinterzieher?

München (ots) - "Keine Gnade für Sozialschmarotzer - Härtere Gesetze gegen Steuerhinterzieher?" lautet das Thema bei ANNE WILL am Mittwoch, 19. März 2014, um 22.45 Uhr im Ersten.

Nach dem Fall Hoeneß mehren sich die Forderungen nach einer härteren Bestrafung für Steuerhinterzieher, im Mittelpunkt dabei steht die strafbefreiende Selbstanzeige. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) kündigt strengere Regeln für geständige Steuerbetrüger an und bekommt dabei Unterstützung von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD). Und wenn es nach der Linken geht, soll die strafbefreiende Selbstanzeige ganz abgeschafft werden. So sehen es laut einer Emnid-Umfrage für das Nachrichtenmagazin FOCUS auch zwei Drittel der Deutschen. Doch führt die Abschaffung der Selbstanzeige zu mehr Steuergerechtigkeit? Darf der Staat weiter Steuer-CDs ankaufen, um Unrecht aufzudecken, und wie geht er eigentlich mit dem Steuergeld um?

Hierzu werden am 19. März bei Anne Will zu Gast sein:
Nils Schmid (SPD, Finanz- und Wirtschaftsminister von 
Baden-Württemberg)
Sahra Wagenknecht (Die Linke, stellvertretende Partei- und 
Fraktionschefin)
Wolfgang Kubicki (FDP, stellv. Parteivorsitzender, Fraktionschef im 
schleswig-holsteinischen Landtag)
Rainer Hank (Journalist) 

ANNE WILL - politisch denken, persönlich fragen

Pressekontakt:

Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste
Tel. 089/5900-42887, E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de

Presseanfragen an Anne Will:
Nina Tesenfitz, TESENFITZ & WILDHAGE Kommunikation
Tel.: 0170/5763663, E-Mail: nt@tesenfitz-wildhage.de

Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen
Sendung (immer donnerstags) unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: