ARD Das Erste

Das Erste
"ttt - titel thesen temperamente" (MDR) von der Leipziger Buchmesse am Sonntag, 16. März 2014, um 23.05 Uhr

München (ots) - Geplante Themen:

Auftritt Schweiz auf der Leipziger Buchmesse
Die Schweiz ist nicht irgendein Gastland dieser Buchmesse, das wäre 
den Eidgenossen zu wenig. Schließlich ist die Schweiz kein Gast im 
deutschen Sprachraum, sondern gehört gleichberechtigt dazu, und hat 
deshalb durchgesetzt, dass sie einen eigenen großen Auftritt bekommt.
Dennoch gibt es ein Gastgeschenk: Die Schweiz schenkt Leipzig nicht 
nur eine Bank, sondern gleich 80 davon. Leipzig, soviel ist sicher, 
wird sobald keine Bankenkrise bekommen. Das ist durchaus 
selbstironisch gemeint, und die Schweizer haben im Moment auch andere
Sorgen, neben ihren kriselnden Banken. Vor einem Monat gab es eine 
Volksabstimmung, die die Gemüter erregte. 51 Prozent der Schweizer 
haben da für eine begrenzte Zuwanderung gestimmt. Seitdem tobt im 
Land und im Ausland eine Debatte: Gehört die Schweiz noch zu Europa? 
Wie tickt dieses Land eigentlich? Und was halten die Schweizer - oder
genauer: die Schweizer Schriftsteller -  von sich selbst?
(Autor: Rayk Wieland)

Margaret Atwoods Welt nach dem Ende der Menschheit
Margaret Atwood, 1939 in Ottawa geboren, gehört zu den bedeutendsten 
Erzählerinnen unserer Zeit. Sie wurde vielfach ausgezeichnet, unter 
anderem mit dem Man Booker Prize und wird mit schöner Regelmäßigkeit 
als Kandidatin für den Literatur-Nobelpreis gehandelt. Auf der 
Buchmesse stellt sie "Die Geschichte von Zeb" vor, der letzte Teil 
einer Art Endzeit-Trilogie. Margaret Atwood, die im November 2014 
ihren 75. Geburtstag feiern wird, hat mit "Die Geschichte von Zeb" 
einen großen Roman über das Ende der Welt und eine Liebe, die 
vielleicht alles überdauern wird, geschrieben. Ein Endzeitszenario, 
so gewaltig und bedingungslos, wie es nur Margaret Atwood entwerfen 
kann. Sie stellt die Fragen nach den ethischen und moralischen 
Grenzen des wissenschaftlichen Ehrgeizes und glaubt, dass dieser 
nicht zu kontrollieren sei.
(Autor: Hilka Sinning)

Sasa Stanisic gewinnt den Preis Leipziger der Leipziger Buchmesse
Sasa Stanisic heißt der diesjährige Preisträger der Leipziger 
Buchmesse. Sein Roman "Vor dem Fest" erzählt die Geschichte eines 
Dorfes und seiner Einwohner in der Uckermark. "ttt" würdigt diese 
furiose Heimatkunde und porträtiert den Schriftsteller, der 1978 in 
Jugoslawien geboren wurde, 1992 mit seinen Eltern aus dem Bürgerkrieg
nach Deutschland flüchten musste und seit einem Jahr deutscher 
Staatsbürger ist. 
(Autor: Lutz Pehnert)

Bilder im Kopf - die Lebensgeschichte von Michael Ballhaus
Der Regisseur Martin Scorsese hat einmal über Michael Ballhaus 
gesagt: "Mit ihm zu arbeiten, ist, als sei man im Himmel, nur dass 
man dafür nicht sterben muss". Bis heute hat Ballhaus mehr als 100 
Filme gedreht. "Motion ist Emotion" lautet sein Grundsatz und so 
sucht er für seine "entfesselte Kamera" immer neue Bewegungen. Er 
arbeitete mit deutschen Größen wie Volker Schlöndorff und Rainer 
Werner Fassbinder, später wurde er in Hollywood  zu einem der 
gefragtesten "director of photography" - unter anderem für Martin 
Scorsese. Jetzt hat er die Geschichte seines Lebens aufgeschrieben, 
"Bilder im Kopf" über den Privatmenschen Ballhaus und seine Arbeit in
Hollywood.
(Autor: Reinhold Jaretzky)

Euromaidan - wie nehmen ukrainische Schriftsteller die Krise wahr?
Auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse treffen sich ukrainische und
russische Schriftsteller bei den verschiedensten Veranstaltungen, um 
über die Situation in ihren Ländern zu debattieren. Vor dem 
Hintergrund des fragwürdigen Referendums am Sonntag, sprechen wir mit
ihnen über ihre Sicht und Haltungen zum Konflikt.  
(Autor: Ulf Kalkreuth)

Moderation: Max Moor
Redaktion: Jens-Uwe Korsowsky / Matthias Morgenthaler 

Pressekontakt:

Agnes Toellner
Presse und Information Das Erste
Tel: 089/5900 3876, E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de
Fotos unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: