ARD Das Erste

Druckfrisch - Neue Bücher mit Denis Scheck
In der 100. Ausgabe am 26. Januar 2014 über Feuerwaffen und literarischen Widerstand gegen Kapitalismus

München (ots) - In der 100. Ausgabe von "Druckfrisch" am Sonntag, 26. Januar 2014, um 23.35 Uhr im Ersten spricht Denis Scheck mit dem Bestseller-Autor Don Winslow über seine Anfänge als Privatdetektiv und die Affenliebe der US-Amerikaner zu Feuerwaffen. Und er stellt eine der spannendsten jungen deutschen Autorinnen vor: die Lyrikerin und Erzählerin Ann Cotten.

Don Winslow: Vergeltung

Don Winslow lässt in seinem neuen Thriller ein Flugzeug über New York explodieren. Es ist der GAU für die US-Regierung, die den Absturz sofort als Unfall darstellt. Denn niemand will nach dem Irak-Debakel in einen neuen Krieg ziehen. Ein Elitesoldat, der dabei Frau und Kind verloren hat, will sich dieser Sicht nicht anschließen. Er ist sich sicher, dass es ein Attentat der Al-Quaida war. Mit einer Truppe aus israelischen, südafrikanischen und deutschen Söldnern zieht er aus, um Vergeltung zu üben. Denis Scheck hat Don Winslow im Kugelhagel einer kalifornischen Shooting Ranch interviewt.

Ann Cotten: Der schaudernde Fächer

Ann Cotten, in Iowa geboren, in Wien aufgewachsen, wohnt heute in Berlin. Sie ist bisher vor allem als Lyrikerin hervorgetreten. Ihre neuen Erzählungen in dem Band "Der schaudernde Fächer" leben nicht so sehr von der Handlung, sondern von einer Sprache, die als Erzählstrom einer globalisierten Generation daherkommt. Zuletzt wurde ihr der Adalbert-von-Chamisso-Preis zugesprochen, der Autoren mit einem anderen kulturellen Hintergrund auszeichnet. Denis Scheck hat mit Ann Cotten über Literatur als Haut des Widerstandes gegen den Kapitalismus gesprochen.

Die Jubiläumssendung beginnt mit einem Hinweis auf den unvollendeten Roman von David Foster Wallace, "Der bleiche König"; gedreht wurde vor dessen letztem Wohnhaus in Claremont, Kalifornien. Als besondere Empfehlung zur 100. Ausgabe von "Druckfrisch" stellt Denis Scheck seinen Lieblingsautor vor: Arno Schmidt, der in diesen Tagen 100 Jahre alt geworden wäre. Aus diesem Anlass ist unter dem Titel "Und nun auf, zum Postauto!" eine Auswahl der Briefe erschienen und außerdem ein Arno-Schmidt-Lesebuch.

Und wie immer heißt es "Top oder Flop" bei Schecks Kommentar zur aktuellen "Spiegel"-Bestsellerliste (diesmal: Sachbuch).

Moderation: Denis Scheck; Realisation: Andreas Ammer. Redaktion: Klaus Hensel (HR), Christoph Bungartz (NDR), Armin Kratzert (BR), Matthias Morgenthaler (MDR) und Susanne Schettler (WDR).

"Druckfrisch" im Internet: DasErste.de/druckfrisch

Pressekontakt:

Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-42887, E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de

Christian Bender, hr-Pressestelle
Tel.: 069/155-2290, E-Mail: cbender@hr-online.de
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: