ARD Das Erste

"Wie buchstabiert man Liebe?"
Die Geschichte einer ziemlich unmöglichen Liebe - In Wiesbaden fiel die erste Klappe zu der romantischen Komödie mit Suzanne von Borsody und Peter Sattmann

München (ots) - Anna Jurak (Suzanne von Borsody) hat sich vor kurzem von ihrem Mann getrennt und muss sich nun mit ihren Kindern Sabine (Pamela Marquardt) und Max (Marco Bretscher Coschignano) allein durchschlagen. Mit Zähigkeit und Raffinesse hütet sie zudem ein Geheimnis, das ihre ohnehin schon schwierige Lebenssituation alles andere als erleichtert: Sie ist Analphabetin - aber aus Angst und Scham gibt sie das noch nicht einmal ihren Kindern preis. Mit Hilfe ihrer Freundin Maria (Marie-Lou Sellem) findet Anna eine Anstellung als Kellnerin, die sie aber durch das Verschulden des neurotischen Stammgastes und Bestseller-Autors Tom Dellwig (Peter Sattmann) schnell wieder verliert. Und als sich Ex-Gatte Rolf (Stefan Reck) ihre Unterschrift für eine Bankvollmacht ergaunert, bringt sie das an den Rand des finanziellen Ruins. Unterdessen beginnen ausgerechnet zwischen Anna und dem eingefleischten Junggesellen und Egomanen Tom zarte Gefühle aufzukeimen. Doch je mehr Tom Anna umwirbt, desto mehr verstrickt sich diese in Ausflüchten und Lügengeschichten. Als in dem Chaos der Gefühle und Finanzen der eifersüchtige Rolf androht, bei einer Scheidung Annas Analphabetismus rücksichtslos für seine Zwecke auszunutzen, trifft Anna eine mutige Entscheidung... Für die Dreharbeiten in Wiesbaden, Frankfurt und Umgebung stehen bis zum 10. Juli Suzanne von Borsody ("Zwei unter einem Dach", "Jahrestage", "Liebe und weitere Katastrophen", "Ich liebe meine Familie, ehrlich"), Peter Sattmann ("Küss mich, Tiger!", "Ich pfeif auf schöne Männer", "Männer sind wie Schokolade", "Bandits"), Stefan Reck ("Club der grünen Witwen", "Das Glück ist eine Insel", "Alles außer Mord", "Der große Bellheim") und Marie-Lou Sellem ( "Sophie - Sissis kleine Schwester", "Ein Vater im Alleingang", "Winterschläfer") sowie die Kinder Marco Bretscher Coschignano ("Morgen gehört der Himmel dir", "Das Superweib") und Pamela Marquardt ("Einmal Himmel und retour", "2 Männer, 2 Frauen - 4 Probleme!?") vor der Kamera. "Wie buchstabiert man Liebe?" ist eine Produktion der TaunusFilm im Auftrag der ARD/DEGETO für Das Erste. Die Regie führt Christine Hartmann ("Es geht nicht immer nur um Sex") nach einem Drehbuch von Manfred Kosmann ("Kurklinik Rosenau", "Männer sind was Wunderbares"). Die Redaktion liegt bei Stefan Kruppa (ARD/DEGETO). Das Erste zeigt "Wie buchstabiert man Liebe?" voraussichtlich im Frühjahr 2002. Ein erster Fototermin am Set mit den Hauptdarstellern findet am 12. Juni 2001 in Wiesbaden statt (siehe beigefügte Einladung). Einladung zum Fototermin "Wie buchstabiert man Liebe?" Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, wir laden Sie herzlich ein zum Fototermin am Set: Dienstag, den 12. Juni 2001 um 12.30 Uhr Helenenstraße 31 65183 Wiesbaden Parkmöglichkeiten gibt es im Parkhaus in der Helenenstraße ganz in der Nähe des Drehortes Für Fotos stehen Ihnen die Hauptdarsteller Suzanne von Borsody, Peter Sattmann und Stefan Reck sowie die Kinder Pamela Marquardt und Marco Bretscher Coschignano zur Verfügung. Nach Absprache sind auch kurze (!) Gespräche mit den Schauspielern und der Regisseurin Christine Hartmann möglich. Wir planen derzeit einen weiteren Presse- und Fototermin für diesen Film, bei dem Sie Gelegenheit zu längeren Interviews haben werden. Ihre Antwort richten Sie bitte an: bws-press Bernd W. Schmidt Tel: 02238 / 84 06 82 Fax: 02238 / 84 04 26 E-Mail: Indrapress@aol.com Am Fototermin nehme ich / nehmen wir gerne teil: Name: Zeitung, Zeitschrift: Agentur: Telefon: ots Originaltext: Das Erste Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: bws-press, Bernd W. Schmidt, Tel: 02238/840682, Fax: 02238/840426 E-Mail: Indrapress@aol.com ARD/DEGETO, Presse und Programmbetreuung, Jürgen Knoop Tel: 069/1509-347, Fax: 069/1509-399, E-Mail: Degeto-Presse@Degeto.de Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: