Das Erste: Alpine Ski-WM und Biathlon-WM 2013: Top-Quoten im Ersten

   

München (ots) - Die Übertragungen von der Alpinen Ski-WM in Schladming (Österreich) und der Biathlon-WM in Nové Mesto (Tschechien) live im Ersten waren beim Publikum ein voller Erfolg. Marktanteile von bis über 30 Prozent belegen das große Interesse der Fernsehzuschauer an den Wintersport-Highlights.

Den höchsten Marktanteil mit 29,3 Prozent erreichte bei der Alpinen Ski-WM die Königsdisziplin, die Abfahrt der Herren. Insgesamt sahen 2,77 Millionen Zuschauer am Samstag, 9. Februar, den Sieg des Norwegers Aksel Lund Svindal. Im Bundesland Bayern konnten dabei übrigens Marktanteile erzielt werden, die sonst nur Fußball-Übertragungen erreichen: Fast 50 Prozent (47,6% MA) sahen im Freistaat die Abfahrt der Herren. Die Abfahrt der Frauen erzielte die höchste Zuschauerzahl der gesamten alpinen WM-Übertragungen überhaupt: 3,86 Millionen Zuschauer (26,9% MA) verfolgten am Sonntag, 10. Februar, wie Maria Höfl-Riesch die Bronze-Medaille gewann. Auch ihre Fahrt zu Gold faszinierte ein großes Publikum: 2,53 Millionen Zuschauer (19,5% MA) erlebten den abschließenden Kombinations-Slalom in der Super-Kombination mit. Die Übertragungen von der Alpinen Ski-WM im Ersten wurden im Durchschnitt von 2,31 Millionen Zuschauern eingeschaltet und erreichten somit über die gesamte Sendedauer einen Marktanteil von 19,1 Prozent.

"Die Übertragungen von der Ski-WM im Ersten haben wieder einmal gezeigt, welche Faszination der alpine Wintersport auf unsere Fernsehzuschauer ausübt. So hohe Marktanteile erreichen im Winter sonst nur unsere Biathlon-Übertragungen, wie auch hier die WM wieder gezeigt hat," freut sich ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky.

Die Übertragungen von der Biathlon-WM im Ersten lagen trotz fehlender deutscher Erfolge auf gewohnt hohem Niveau. Im Durchschnitt wurden sie von 4,25 Millionen Zuschauern eingeschaltet, was einem Marktanteil von 25,0 Prozent entspricht. Dabei verzeichnete die Verfolgung der Herren am vergangenen Sonntag das größte Interesse: 4,69 Millionen Zuschauer (29,2% MA) sahen zu, wie der Norweger Emil-Hegle Svendsen seine dritte Goldmedaille gewann. Mit 31,5 Prozent erzielte der Herren-Sprint über 10 Kilometer am Samstag, 9. Februar, den höchsten Marktanteil der WM-Berichterstattung aus Nové Mesto im Ersten.

Pressekontakt:

Swantje Lemenkühler, ARD-Koordination Sport
Tel. 089/5900-3780, E-Mail: swantje.lemenkuehler@DasErste.de