Das Erste / "Bericht aus Berlin" am Sonntag, 10. Februar 2013, um 18.30 Uhr im Ersten

München (ots) - Geplante Themen:

Annette Schavan: Schrecken mit baldigem Ende? / Seit Dienstag gibt es Gewissheit: Die Bundesbildungsministerin soll ihren Doktortitel verlieren. Möglicherweise auch ihr Ministeramt? Noch stemmt sie sich dagegen. Doch die Entscheidung über Bleiben oder Gehen trifft nicht sie allein. Die Kanzlerin hat das Sagen. Und bislang hat sie in solchen Personalfragen letztlich immer einen klaren Schlussstrich gezogen. Ein Zustandsbericht je nach aktueller Lage. (Autoren: Norbert Carius/Robin Lautenbach)

Peer Steinbrück: Kanzlerkandidat auf Europatour / Fünf Tage lang war der SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück unterwegs in Europa - und fühlte sich ganz in seinem Element: In London erinnerte er an Gemeinschaftssinn, in Athen zeigte er sich verständnisvoll. Die Gastgeber hörten ihm gerne zu, doch nicht jeder erwartet von ihm eine neue Politik - zu Hause gab es dagegen neue Schlagzeilen. Ein Reisebericht. (Autor: Jochen Graebert) Studiogast: Peer Steinbrück, SPD-Kanzlerkandidat

Moderation: Ulrich Deppendorf

Weitere Informationen zur Sendung finden Sie direkt nach Ausstrahlung unter www.berichtausberlin.de

Pressekontakt:

ARD-Hauptstadtstudio, Eva Woyte, Tel.: 030/2288 1100, 
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Das könnte Sie auch interessieren: