ARD Das Erste

"Heiter bis tödlich": Das Böse ist immer und überall ... ... in Weimar, in Wolfratshausen und auf der schwäbischen Alb

München (ots) - Mit zwei neuen Serien, "Akte Ex" und "Fuchs und Gans", und der neuen Staffel "Hubert und Staller" geht es in der kommenden Woche in einen "Heiter bis tödlichen" Herbst:

"Heiter bis tödlich - Akte Ex" ab Dienstag, 18. September 2012, um 18.50 Uhr Als Kommissarin Kristina Katzer (Isabell Gerschke) aus dem Urlaub nach Weimar zurückkehrt, wird ihr ein neuer Kollege vorgestellt. Der Neue ist ausgerechnet der smarte Lukas Hundt (Oliver Franck) - Ex-Affäre und Vater ihrer 13-jährigen Tochter Jule. Dass Hundt Jules Vater ist, weiß allerdings niemand und schon gar nicht er selbst. Der Grundstein für konfliktreiche Ermittlungsarbeiten und witzige Wortgefechte ist gelegt ... Pressebetreuung: Janine Friedrich, PR Heike Ackermann Tel.: 089/64986513, E-Mail: Janine.Friedrich@pr-ackermann.com

"Heiter bis tödlich - Hubert und Staller" ab Mittwoch, 19. September 2012, um 18.50 Uhr Weißblau mörderisch - Hubert und Staller ermitteln weiter! Gegen ausgebuffte Drogenbosse, unberechenbare Psychopathen oder eiskalt kalkulierende Mörder gibt es nur ein Mittel: Die Polizeiobermeister Franz Hubert (Christian Tramitz) und Johannes Staller (Helmfried von Lüttichau). Mit Scharfsinn und eigenwilligen Methoden ermitteln die beiden im bayerischen Oberland und heizen dem Verbrechen ordentlich ein. Pressebetreuung: Ana Radica, Ulrike Körner, Ana radica ! Presse Tel.: 089/2366120, E-Mail: Ulrike.koerner@ana-radica-presse.com

"Heiter bis tödlich - Fuchs und Gans" ab Donnerstag, 20. September 2012, um 18.50 Uhr Die junge, vorwitzige Großstadtjournalistin Emily Gans (Mira Bartuschek) findet sich auf einmal im idyllischen Bad Urach wieder und ist gezwungen, ihr Haus mit dem frühpensionierten, kauzigen Kriminalhauptkommissar Urban Fuchs (Peter Bongartz) zu teilen - nicht die ideale Voraussetzung für ein harmonisches Miteinander. Aber bald erweist sich, dass sich Emilys Gespür für das Aufdecken großer und kleiner Untaten und die Lebenserfahrung des ehemaligen Ermittlers bestens ergänzen. Pressebetreuung: Gitta Deutz, pr und presse agentur deutz Tel.: 0221 30 28 9330, E-Mail: pr@presseagentur-deutz.de

Pressekontakt:

O-Töne und Radio-Kits finden akkreditierte Journalisten in der 
Datenbank von ARD TVAudio, die im Pressedienst Online
(https://presse.daserste.de) direkt verlinkt ist.
Eine Pressemappe zu den neuen Serien im Vorabendprogramm finden Sie
in der Rubrik "Pressemappen" zum Download. Fotos erhalten Sie über
die Datenbank www.ard-foto.de, zu der es einen Link im Pressedienst
gibt.

Pressekontakt "Heiter bis tödlich":
Burchard Röver,
Presse und Information Das Erste,
Tel.: 089/5900-3867,
E-Mail: burchard.roever@DasErste.de
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: