ARD Das Erste

Der Themenabend im Ersten zur Rinderseuche BSE

    München (ots) - Angesichts der wachsenden Verunsicherung  in Hinsicht auf BSE und neuerdings auch verunreinigtes Schweinefleisch sendet Das Erste am Donnerstag, 25. Januar 2001, einen ganzen Schwerpunktabend  unter dem Titel: "Wahnsinnige Rinder - gedopte Schweine".

    Drei Beiträge sind gleich nach der "Tagesschau" neu im Programm:

    Die Live-Sendung "Was können wir noch essen?" um 20.15 Uhr weist einerseits auf die Risiken durch die Rinderseuche BSE hin. Andererseits wollen die Moderatorinnen Marion von Haaren (WDR) und Patricia Schlesinger (NDR) der häufig geschürten BSE-Hysterie sachliche Informationen entgegensetzen und den Zuschauern  vor allem Service und Verbraucherinfor-mationen bieten. In Zusammenarbeit mit der Zeitschrift "Ökotest" zeigt Das Erste die Tests eines Gießener Labors, das untersucht, ob noch immer Risikomaterial zu Wurst verarbeitet wird. Außer-dem haben Studio- und Fernsehpublikum die Möglichkeit, Fragen zu BSE an Experten zu stellen.

    "Was müssen wir anders machen?" fragt der zweite  Live-Beitrag des Themenabends um 21.00 Uhr im Ersten. Die Sendung aus München mit den Moderatoren Sigmund Gottlieb (BR) und Wolfgang Kenntemich (MDR) stellt die Tierhaltung in den Mittelpunkt. Sie fragt nach den Zusammenhängen zwischen  Haltung und Fütterung der Tiere und Gefahren für die menschliche Gesundheit. Vor allem aber werden die notwendigen Konsequenzen aus dem Lebensmittelskandal mit Bauern, Wissenschaftlern und Politikern diskutiert.

    Ab 21.45 Uhr dokumentiert der NDR unter dem Titel "BSE - Wie es dazu kam" die Geschichte des Skandals. Seitdem die "Tagesschau" am 24. November 2000 Bauer Lorenzen aus Hörste in Schleswig-Holstein fassungslos in seinem leeren Kuhstall zeigte, ist klar, was in der Bundesrepublik jahrelang  aus durchsichtigen Gründen geleugnet und verdrängt wurde: Deutschland ist nicht BSE-frei. Unsere Dokumentation von Michael Holthus, Christian Kossin und Stephan Stuchlik  zeigt noch einmal die Schrecken der Krankheit, diskutiert die Frage der Übertragungswege und  weist den Hergang eines politischen Skandals in England, Deutschland und der EU auf.

    Der Themenabend am Donnerstag im Überblick:

    20.15 Uhr  Wahnsinnige Rinder - gedopte Schweine
                      Was können wir noch essen? (WDR/NDR)
                      Moderation: Marion von Haaren und Patricia Schlesinger

    21.00 Uhr  Wahnsinnige Rinder - gedopte Schweine
                      Was müssen wir anders machen? (BR/MDR)
                      Moderation Sigmund Gottlieb und Wolfgang Kenntemich

    21.45 Uhr  Wahnsinnige Rinder - gedopte Schweine
                      BSE - Wie es dazu kam (NDR)
                      Film von Michael Holthus, Christian Kossin und Stephan
                      Stuchlik


ots Originaltext: Das Erste
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Pressekontakt:
Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste,
Tel.: 089/5900-2887
Fax:  089/5501259

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: