ARD Das Erste

"Das Erste für UNICEF"
Spendenaufruf bringt knapp 1,4 Millionen Mark ein

    München (ots) - Durch die Spendenaktion "Das Erste für UNICEF"
kamen bei "ARD-Buffet" und "WunschBox" fast 1,4 Millionen Mark
zusammen. Gespendet haben Zuschauer der beiden Sendungen, Firmen und
Initiativen. In die Summe floss auch der Erlös einer Internet-Auktion
von www.das-erste.de ein, bei der Geschenke von Prominenten,
Statistenrollen und mehr versteigert wurden. Das Geld geht direkt an
UNICEF, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, das die Spenden
für Hilfsprojekte in aller Welt verwendet. Bei der Live-Sendung der
"WunschBox" am Freitag übergab SWR-Intendant und ARD-Vorsitzender
Prof. Peter Voß den Scheck an den Geschäftsführer von UNICEF
Deutschland, Dr. Dietrich Garlichs.
    
    Unter allen Spendern wurden in der Sendung drei Hauptpreise im
Wert von 146.000 Mark verlost, die für diesen Zweck gestiftet worden
waren. Als "Glücksfee" bei der Ziehung der Gewinner betätigte sich
der baden-württembergische Innenminister Dr. Thomas Schäuble. Er war
als Vertreter der Landesregierung zu Gast, die die Aktion "Das Erste
für UNICEF" aktiv unterstützt.

  
ots Originaltext: Das Erste
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Pressekontakt:
Martin Frietsch,
Tel: 07221/290 554,
E-Mail: martina.frietsch@swr.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: