ARD Das Erste

Harry Potter - Ein Buch bricht alle Rekorde
Reportage im Ersten zum weltweiten Fieber um ein Kinderbuch

München (ots) - Ein Junge mit Brille verzaubert die Welt. Das "Harry-Potter"-Fieber hat zahlreiche Länder erfasst und macht auch an der Chinesischen Mauer nicht mehr halt. Die phantasievollen Geschichten um den kleinen Zauberer Harry mit seinem Hexenbesen haben in den Kinderzimmern der Computerkids das Lesen wieder salonfähig gemacht. Auch Millionen Erwachsene in vielen Ländern haben sich nur allzu gern von diesem Fieber anstecken lassen. Die Kinderbücher der Engländerin Joanne Kathleen Rowling sind inzwischen Kult. In der Nacht zum 14. Oktober 2000 beginnt in Deutschland der offizielle Verkaufsstart des vierten "Harry-Potter"-Bandes. Die NDR-Reportage "Harry Potter - Ein Buch bricht alle Rekorde" von Claudia Kucza begleitet die Buch-Macher und Leser in den Wochen vor dem Erscheinungstag des lang ersehnten vierten Teils "Harry Potter und der Feuerkelch". Am Tag danach, dem 15. Oktober um 13.15 Uhr, zeigt Das Erste, wie Fans voller Ungeduld dieses Ereignis erwarten und sich mit Potter-Partys und -Spielen die Zeit vertreiben. Derweil befindet sich der kleine Hamburger Carlson-Verlag im Ausnahmezustand: Die Angestellten der Druckerei stehen bereits in den Startlöchern. Eine Million "Harry-Potter"-Exemplare müssen zum Stichtag an die Buchhandlungen ausgeliefert werden. Eine logistische Großoffensive für den pünktlichen Lesespaß. Das ursprünglich auf diesem Sendeplatz vorgesehene "Expo 2000"-Magazin entfällt am Sonntag, 15. Oktober. Die nächste Expo-Sendung ist am 22. Oktober um 14.30 Uhr zu sehen. ots Originaltext: Das Erste Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste, Tel: 089/5900 2887, E-Mail: b.moellmann@das-erste.de Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: