ARD Das Erste

Das Erste: "Der Fluch der bösen Tat" (AT) - Drehstart für eine neue Folge der Krimireihe "Mord in bester Gesellschaft" mit Fritz und Sophie Wepper

München (ots) - In Tübingen haben am 24. November die Dreharbeiten zu "Der Fluch der bösen Tat" (AT) begonnen. In der neunten Folge der beliebten ARD-Krimireihe "Mord in bester Gesellschaft" verschlägt es den Psychologen Dr. Wendelin Winter (Fritz Wepper) und seine Tochter Alexandra Winter (Sophie Wepper) an den Neckar. In weiteren Rollen spielen u.a. Gregor Bloéb, Dietrich Mattausch, Oliver Stritzel, Natalia Avelon und Claudia Wenzel mit. Gedreht wird voraussichtlich noch bis zum 21. Dezember in Tübingen und Umgebung.

Zum Inhalt: Dr. Wendelin Winter wird nach Tübingen gerufen, um die Memoiren seines alten Professors Johannes Silberberg (Dietrich Mattausch) zu schreiben. Doch als er dort ankommt, ist der Professor tot und das Tagebuch, das als Vorlage dienen sollte, verschwunden. Silberbergs Familie kann zur Aufklärung des Falls wenig beitragen. Seine Tochter Clara (Natalia Avelon) ist stumm und ihre Stiefmutter Marlene Silberberg (Claudia Wenzel) tröstet sich lieber mit ihrem jungen Geliebten, dem attraktiven Dozenten Dr. Florian Stemmle (Oliver Stritzel). Als Winter bei seinen Nachforschungen immer weiter in die Vergangenheit der Silberbergs eintaucht, erkennt er einen Zusammenhang zwischen dem abhanden gekommenen Tagebuch, dem Mord und der Studentin Luisa Bartels, die vor acht Jahren verschwunden ist. Was ist damals vorgefallen? Welches dunkle Geheimnis verbirgt sich hinter den alten Gemäuern, in denen Silberberg mit seiner Familie lebte? Zeitgleich landet Winters Tochter Alexandra nach einer Autopanne ebenfalls in Tübingen. Hilfe bekommt sie zunächst von Pfarrer Simon Seeger (Gregor Bloéb). Ganz geheuer ist ihr der Mann, der sich "Hölderlin" nennt und etwas Rätselhaftes ausstrahlt aber nicht. So ist Alexandra erleichtert, als ihr der sympathische Automechaniker Jens (Leander Lichti) seine Hilfe anbietet und sie bei sich aufnimmt. Als plötzlich ein zweiter Mord geschieht, weiß Dr. Winter, dass der Täter so rasch wie möglich gestellt werden muss. An der Seite seiner Tochter begibt er sich auf Spurensuche - und verkennt, dass er diesmal sein Leben riskiert...

"Mord in bester Gesellschaft - Der Fluch der bösen Tat" ist eine Produktion der Tivoli Film (Produzenten: Thomas Hroch / Gerald Podgornig) in Zusammenarbeit mit der ARD Degeto für Das Erste. Regie führt Peter Sämann nach einem Drehbuch von Rolf-René Schneider. Hinter der Kamera steht Gero Lasnig. Die Redaktion liegt bei Hans-Wolfgang Jurgan (ARD Degeto).

Pressekontakt:

ARD Programmplanung und Presse, Nicole Marneros
Tel. 069 / 1509 338, Fax: 069 / 1509 399, E-Mail:
degeto-presse@degeto.de
Presse + PR Heike Ackermann, Heike Ackermann
Tel. 089 / 649 865 0, Fax: 089 /649 865 20, E-Mail:
office@pr-ackermann.com

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: