ARD Das Erste

"Großstadtrevier": 16 neue Fälle und frische Gefühle
Am 22. November 2010 startet die 24. Staffel der Kultserie vom Kiez

München (ots) - Axel Milberg als Lebensmittelprüfer, Uwe Friedrichsen als Seemann, Heidi Mahler als skurrile Tante, Karl Dall als Trunkenbold und Claude Oliver Rudolph mit Martin Semmelrogge als Revolverhelden - die neue Staffel "Großstadtrevier" hält auch in den Episodenrollen viele Überraschungen bereit. Doch im Mittelpunkt der Kultserie vom Kiez steht - wie gewohnt -die sympathische Crew um Dirk Matthies (Jan Fedder). In den 16 spannenden, amüsanten und kniffligen neuen Fällen, die ab 22. November 2010 im Ersten zu sehen sind, geht es u. a. um illegale Beschäftigung, Schutzgelderpressung, brutalen Raub, Wettbetrug und raffinierte Überfälle. Ein mysteriöser Todesfall gibt Rätsel auf; ein entlassener Straftäter wird beschattet, weil er Mithäftlingen ein "großes Ding" angekündigt hat. Viel Arbeit also für die Beamten vom 14. Kommissariat!

Es sind auch wieder die ganz persönlichen Fragen und Situationen der Hamburger Polizisten, die den ARD-Klassiker prägen. Was passiert etwa, wenn der neue, gut aussehende Kollege einem nicht mehr aus dem Kopf geht, wie es dummerweise Nicki Beck (Sophie Moser) passiert? Auf Hannes Krabbe (Marc Zwinz), der zwar keine Rekorde beim Arbeitspensum aufstellt, ist als Ratgeber in solchen Dingen Verlass. Der neue Kollege Hauke Jessen (Steffen Groth) ist mit so manchen Tricks auf dem Kiez nicht so ganz vertraut. Wie gut, dass er mit "Harry" Möller (Maria Ketikidou) eine mit allen Wassern gewaschene Zivilfahnderin an seiner Seite hat. Die Chefin des Kommissariats, Frau Küppers (Saskia Fischer), muss mit sich ausmachen, ob sie ihrem Ex eine zweite Chance einräumen und nach Berlin wechseln will. Auch Anna Bergmann (Dorothea Schenck) wird mit einer alten Liebe konfrontiert. Es versteht sich, dass Dirk Matthies ihr auch in diesen Herzensangelegenheiten zur Seite steht. Ein Geheimnis hütet aber auch Dirk: Warum lässt er die "Repsold" seetüchtig machen? Will er etwa in Hamburg die Anker lichten?

Über die neuen Fälle und Entwicklungen in der 24. Staffel "Großstadtrevier" informiert unser Presseheft, das für akkreditierte Journalisten unter http://presse.DasErste.de zu finden ist.

"Großstadtrevier" wird produziert von Studio Hamburg FilmProduktion (Produzentin: Kerstin Ramcke) im Auftrag der ARD Werbung und des NDR für Das Erste. Die Redaktion haben Dr. Bernhard Gleim und Stephanie Bogon (beide NDR).

Aktuelle Pressefotos unter www.ard-foto.de

"Großstadtrevier", montags um 18.50 Uhr im Ersten

Im Internet unter www.DasErste.de/revier

Pressekontakt:

Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste
Tel: 089/5900 2887, E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: