ARD Das Erste

Das Erste: Drehstart für die Familienkomödie "Die Mutter der Braut" (AT) mit Suzanne von Borsody, Henry Hübchen, Jasmin Schwiers, Ludwig Trepte und Andrea Eckert

München (ots) - Turbulenzen auf dem Weg zum Traualtar: Die deutschen Brauteltern geschieden und komplett zerstritten, die kroatische Familie des Bräutigams äußerst traditionsbewusst - und mittendrin das verliebte junge Paar. Ob trotz kleinerer und größerer Katastrophen die Hochzeit gefeiert werden kann, erzählt die Komödie "Die Mutter der Braut" (AT). Die Dreharbeiten beginnen am 24. August und dauern voraussichtlich bis zum 23. September. Gedreht wird in München und Rovinj in Istrien (Kroatien). Die Hauptrollen als Brauteltern übernehmen Suzanne von Borsody ("Bis nichts mehr bleibt") und Henry Hübchen ("Commissario Laurenti", "Alles auf Zucker!"). Das Brautpaar spielen Jasmin Schwiers ("Mein Flaschengeist und ich") und Ludwig Trepte ("Ihr könnt euch niemals sicher sein").

Zum Inhalt: Lisa Bergmann (Jasmin Schwiers) und Hrvoje Tomasovic (Ludwig Trepte) sind so verliebt, dass sie schon nach drei Monaten eine Blitzhochzeit planen. Alles wäre so einfach, wenn es da nicht ihre Familien gäbe. Lisas Eltern Theresa (Suzanne von Borsody) und Gerd (Henry Hübchen) sind schon lange geschieden und meiden sich seitdem wie die Pest. Hrvojes Mutter Darinka (Andrea Eckert) lebt in der kroatischen Heimat, ist seit 25 Jahren Witwe und eine Bastion kroatischer Traditionen. Das bekommt Lisa gleich zu spüren, als sie zustimmt, in Kroatien zu heiraten. Denn die Schwiegermama in spe besteht darauf, Lisas Eltern kennenzulernen: selbstverständlich beide zusammen! Damit nimmt das Unheil seinen Lauf. Schon vor Jahren hat Theresa Gerd und die kleine Lisa Knall auf Fall verlassen - über die Gründe schweigt sie bis heute eisern. Aus den wilden Hippie-Eltern von einst sind inzwischen zwar zivilisierte Mitglieder der Gesellschaft geworden - Theresa ist Chefin eines erfolgreichen Ayurveda-Wellness-Instituts und Gerd Professor für frühgeschichtliche Geographie - doch bürgerliche Zwangsveranstaltungen inklusive Ehe lehnt Theresa aus tiefstem Herzen ab. Unerwartet erwachen in ihr verschüttete Mutterinstinkte, und sie will Lisa unter allen Umständen vor der Hochzeit bewahren. Dafür nimmt Theresa sogar die Reise nach Kroatien mit ihrem Ex-Mann Gerd in Kauf. Eine Reise ins Abenteuerland - auch für Lisa. Zwischen überbordender Herzlichkeit und Gastfreundschaft, fremden Sitten und Gebräuchen laufen die Vorbereitungen zur Trauung auf Hochtouren. Doch die scharfzüngige Theresa spioniert unbeirrbar ihrem künftigen Schwiegersohn hinterher, bis sie tatsächlich fündig wird: Sie entdeckt ihn zusammen mit einer jungen Frau - und deren kleiner Sohn scheint ziemlich vertraut mit Hrvoje. Ist er am Ende der Vater?

"Die Mutter der Braut" (AT) ist eine Produktion der Rat Pack Filmproduktion (Produzent: Christian Becker) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Ausführender Produzent ist Mathias Lösel. Regie führt Michael Rowitz, das Drehbuch stammt von Mathias Lösel, Michael Rowitz, Andy Cremer und Thomas Lienenlüke. Die Redaktion liegt bei Diane Wurzschmitt (ARD Degeto).

Pressekontakt:

Medienbüro Wolf, Tel.: 089/30090-38, Fax: 089/30090-01
E-Mail: mail@medienbuero-wolf.de
ARD Degeto, Programmplanung und Presse, Natascha Liebold
Tel.: 069/1509-331, Fax: 069/1509-399, E-Mail:
degeto-presse@degeto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: