ARD Das Erste

"Beckmann" am Montag, 12. April 2010, im Ersten, um 22.45 Uhr

München (ots) - Die Gäste: Peer Steinbrück (ehem. Bundesfinanzminister, SPD) Susanne Schmidt (ehemalige Bankerin, Wirtschaftsjournalistin und Tochter von Helmut und Loki Schmidt) In der Finanzkrise war er Angela Merkels wichtigster Mann und bewährte sich als Deutschlands oberster Krisenmanager. Nach seinem Ausscheiden aus dem Amt meldet sich der frühere Bundesfinanzminister Peer Steinbrück jetzt erstmals ausführlich zu Wort - und redet Klartext. Bei "Beckmann" kritisiert er die unveränderte Arroganz und Ignoranz der globalen Geldjongleure und die Steuerpolitik der schwarz-gelben Koalition. Susanne Schmidt, einzige Tochter von Altkanzler Helmut Schmidt und seiner Frau Loki, verließ Deutschland 1979 aufgrund der Gefährdungslage in der RAF-Zeit. Bis 1991 arbeitete sie in London bei mehreren internationalen Großbanken und anschließend als Moderatorin des Wirtschafts- und Finanznachrichtensenders Bloomberg TV. In ihrem neuen Buch rechnet sie mit der Gier der Banker ab. Bei "Beckmann" diskutieren Susanne Schmidt und Peer Steinbrück über das Gebaren der Finanzwelt, die Gefahren für die Marktwirtschaft und notwendige staatliche Regeln, um einen neuen Crash zu verhindern. Pressekontakt: Redaktion: Tim Gruhl Kontakt: Frank Schulze Kommunikation, Tel.: 040/55 44 00 300, Fax: 040/55 44 00 399 NDR Presse und Information, Iris Bents, Tel.: 040/4156 2304, E-Mail: beckmann@ndr.de Internet: www.DasErste.de/beckmann Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: