ARD Das Erste

Zuschauerbilanz im ersten Quartal 2010: Fernsehprogramme der ARD sind Marktführer

München (ots) - Die Fernsehprogramme der ARD sind in den ersten drei Monaten des Jahres 2010 die meistgesehenen. Dies geht aus den jüngsten Auswertungen der GfK-Fernsehforschung hervor. Danach liegen Das Erste und die Dritten Programme mit einem Marktanteil von jeweils 13,4% ganz vorn in der Zuschauergunst. Das ZDF folgt mit 13,1% vor RTL, für das 13,0% gemessen wurde. Deutlicher fällt der Abstand zu Sat.1 (10,0%) und ProSieben (6,3%) aus. Die meistgesehene Sendung des Ersten im ersten Quartal kam live aus Vancouver: 10,03 Millionen Zuschauer (29,3% MA) verfolgten den Bronzelauf der deutschen Biathlonstaffel der Frauen am 23. Februar bei den Olympischen Spielen. Auch das DFB-Pokal-Halbfinale zwischen Schalke 04 und dem FC Bayern München lockte am 24. März mehr als zehn Millionen Menschen vor die Bildschirme: Durchschnittlich 10,02 Millionen verfolgten die 0:1-Niederlage des deutschen Rekordmeisters, die erst in der Verlängerung besiegelt wurde. Die "Tatort"-Reihe war auch im ersten Quartal 2010 ausgesprochen erfolgreich: Durchschnittlich 8,62 Millionen Zuschauer haben in den vergangenen drei Monaten den Sonntagskrimi im Ersten eingeschaltet. Auch der unter strengster Geheimhaltung gedrehte Fernsehfilm "Bis nichts mehr bleibt", in dem die raffinierten Methoden der Organisation Scientology fiktional thematisiert werden, interessierte ein Millionenpublikum: 8,69 Millionen (27,1% MA) schalteten am 31. März ein. Ein großer Erfolg gerade beim jüngeren Publikum war am 12. März die Finalshow von "Unser Star für Oslo". Die insgesamt 4,55 Millionen Zuschauer bedeuteten einen Marktanteil von 14,7% beim Gesamtpublikum. In der Zuschauergruppe der 14- bis 49-Jährigen wurde ein Wert von 20,4% gemessen. Die "Tagesschau" ist weiterhin die unbestrittene Nr. 1 der Fernsehinformation: Durchschnittlich 10,23 Millionen Zuschauer informierten sich in der Hauptnachrichtensendung im Ersten, in einigen Dritten, Phoenix und 3sat. Damit erreichte die "Tagesschau" im ersten Quartal einen Marktanteil von 32,5%. Die "heute"-Sendung im ZDF und in 3sat verbuchte 4,48 Millionen Zuschauer (17,3% MA) im Durchschnitt. "RTL aktuell" kam auf 4,43 Millionen (17,9% MA) und die "Sat.1 Nachrichten" auf 2,08 Millionen Zuschauer (6,7% MA). Betrachtet man allein den Monat März 2010, so entfielen 13,7% des Fernsehkonsums auf RTL. Das Erste erreichte mit einem Marktanteil von 12,8% den zweiten Platz vor den Dritten Programmen der ARD, für die 12,6% registriert wurden. Das ZDF erzielte 12,5%, gefolgt von Sat.1 (10,6%) und ProSieben (6,6%). Pressekontakt: Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste Tel. 089/5900-2887, E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: