ARD Das Erste

Das Erste: "Bericht aus Berlin" am Sonntag, 14. Februar 2010, um 18.30 Uhr im Ersten

München (ots) - Geplante Themen: 1. Streitfall FDP: Die Liberalen in der Krise? In der FDP liegen die Nerven blank. Die Umfragewerte sinken, bei der Landtagswahl in NRW droht ein Machtverlust und der Gegenwind für eine Steuerreform wird angesichts der Rekordverschuldung immer größer. Doch die FDP will davon nichts wissen und setzt auf mehr Tempo bei den Steuersenkungsplänen. Diese Strategie löst selbst bei einigen Liberalen Kopfschütteln aus. Wird die FDP zur Belastung in der Koalition? Autor: Jürgen Osterhage 2. Dazu ein Live-Studiogespräch mit FDP-Generalsekretär Christian Lindner 3. Streitfall Kernenergie: Röttgens Atompläne spalten die Union Durch die Union geht ein tiefer Riss. Bundesumweltminister Röttgen will Atomkraftwerke möglichst rasch durch erneuerbare Energien ablösen. Dieser Vorstoß versetzt die Partei in Aufruhr. Noch vor der Bundestagswahl hatte die Union Kernenergie als "Ökoenergie" geadelt. In der Union sind deshalb viele über den Kurswechsel von Röttgen verärgert. Gelingt es der Union den Streit vor der Landtagswahl in NRW rechtzeitig zu beenden? Autorin: Gabi Kostorz 4. Dazu ein Live-Studiogespräch mit Bundesumweltminister Norbert Röttgen, CDU Moderation: Ulrich Deppendorf Weitere Informationen zur Sendung finden Sie direkt nach Ausstrahlung unter www.berichtausberlin.de Pressekontakt: ARD-Hauptstadtstudio, Eva Woyte, Tel.: 030/2288 1100, E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: