ARD Das Erste

Das Erste: ANNE WILL am 24. Januar: Methode Schlecker - faire Arbeitsplätze Fehlanzeige?

München (ots) - "Methode Schlecker - faire Arbeitsplätze Fehlanzeige?" lautet das Thema bei ANNE WILL am Sonntag, 24. Januar 2010, um 21.45 Uhr im Ersten. Erst entlassen, dann zum Dumpinglohn und schlechteren Arbeitsbedingungen wieder einstellen - der "Fall Schlecker" hat die Leiharbeit bundesweit wieder in die Schlagzeilen gebracht. Inzwischen hat das Unternehmen bekundet, vorerst auf weitere Zeitarbeiter zu verzichten. Damit sei das eigentliche Problem aber noch nicht gelöst, mahnen Gewerkschaften und Arbeitsmarktforscher: Dieses Vorgehen habe in Deutschland längst Methode. Eine neue OECD-Studie bescheinigt Deutschland gar "eine Zweiklassen-Gesellschaft am Arbeitsmarkt". Wie hart geht es derzeit auf dem deutschen Arbeitsmarkt zu? Welche Rolle spielt die Leiharbeit in der Krise? Schafft sie Jobs oder dient sie vor allem dem Lohndumping? Hierzu werden am 24. Januar bei Anne Will zu Gast sein: Herta Däubler-Gmelin, Rechtsanwältin, Bundesjustizministerin a.D. Florian Gerster, Unternehmensberater, Präsident "Arbeitgeberverband Neue Brief- und Zustelldienste" Achim Neumann, Verdi, Unternehmensbetreuer für die Schlecker-Beschäftigten Peter Mumme, Geschäftsführer der Zeitarbeitsfirma Gi Group Deutschland Ulrike Schramm-de Robertis, Betriebsrätin beim Lebensmitteldiscounter Lidl ANNE WILL - politisch denken, persönlich fragen Sonntags um 21.45 Uhr im Ersten Pressekontakt: Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste, Tel. 089/5900-2887, E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de Nina Tesenfitz, Pressesprecherin Will Media GmbH, Tel. 030/21 22 23-230, E-Mail: n.tesenfitz@will-media.de Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen Sendung (immer montags) unter www.ard-foto.de Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: