ARD Das Erste

Das Erste
Free-TV-Premiere von "Die zauberhafte Welt der Beatrix Potter": Das stimmungsvolle Biopic mit Renée Zellweger am 2. Weihnachtsfeiertag im Ersten

    München (ots) - Als Kinderbuchautorin ist Beatrix Potter (1866 - 1943) weltberühmt: Die Geschichten von Peter Hase, Frau Tupfelmaus und Emma Ententropf begeistern Kinder und Erwachsene heute noch genauso wie zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Regisseur Chris Noonan, dessen liebenswürdiger Tierfilm "Ein Schweinchen namens Babe" mit dem Oscar prämiert wurde, hat sich der Vita der leidgeprüften Künstlerin und Naturschützerin angenommen und diese humorvoll-hintersinnig verfilmt. Basierend auf Potters authentischer Lebensgeschichte, versetzt Noonan den Zuschauer in ein viktorianisches England, das an Jane-Austen-Verfilmungen erinnert. Die Tierbilder in diesem bezaubernden Film sind teilweise animiert, um zu verdeutlichen, wie sehr die Malerin in einer Welt mit ihren Geschöpfen lebte. Für die Darstellung der frühen Feministin erhielt Oscar-Preisträgerin Renée Zellweger nicht zufällig ihre sechste Golden-Globe-Nominierung. An ihrer Seite glänzt Ewan McGregor durch eine klug zurückhaltende Performance.

    Zum Inhalt: London, zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Im Gegensatz zu den meisten anderen höheren Töchtern lebt die 30-jährige Beatrix (Renée Zellweger) noch bei ihren wohlhabenden Eltern in einem Palast mit Dienstboten. Eine standesgemäße Heirat lehnt sie ab, weil sie die damit verbundene berufliche und soziale Passivität nicht ertragen könnte. Anstatt dem weiblichen Rollenklischee zu entsprechen, träumt die talentierte Aquarellmalerin und Geschichtenerzählerin seit ihrer Kindheit von einer Karriere als Illustratorin. Ihre rührenden Geschichten drehen sich um Hasen, Enten, Mäuse; die possierlichen Tiere sind ihre imaginären besten Freunde. Die Bekanntschaft mit dem sensiblen Verleger-Sohn Norman Warne (Ewan McGregor), der sich als Seelenverwandter erweist, rückt ihren Traum in greifbare Nähe. Gegen wirtschaftliche Bedenken seiner Brüder publiziert er Beatrix' erstes Kinderbuch, das sich rasch großer Popularität erfreut. Der enorme Erfolg der "Geschichte von Peter Hase" und weiterer Bücher verhilft der Autorin bald zu wirtschaftlicher Unabhängigkeit. Der nächste Schritt aus dem Goldenen Käfig wäre die Heirat mit Norman. Doch ihre traditionsbewusste Mutter Helen (Barbara Flynn) und auch ihr liebenswürdiger Vater (Bill Paterson) missbilligen die nicht standesgemäßen Ehepläne mit einem "Gewerbetreibenden". Beatrix will sich durchsetzen, doch Normans tragischer Tod reißt sie in eine Melancholie, aus der sie sich erst mit Unterstützung ihrer besten Freundin Millie (Emily Watson), Normans Schwester, und durch ein neues Projekt befreit: Mit den üppigen Tantiemen ihrer Bücher erwirbt sie eine Reihe wunderbarer Grundstücke und Anwesen im Lake District, um sie vor profitgierigen Großinvestoren zu retten.

    Free-TV-Premiere Samstag, 26. Dezember 2009, 17.50 Uhr DIE ZAUBERHAFTE WELT DER BEATRIX POTTER Großbritannien / USA 2006 D: Renée Zellweger, Ewan McGregor, Emily Watson, Barbara Flynn, Bill Paterson R: Chris Noonan

Pressekontakt:
ARD Degeto, Programmplanung und Presse, Natascha Liebold
Tel.: 069 / 15 09-331, Fax 069 / 15 09-399, E-Mail:
degeto-presse@degeto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: