ARD Das Erste

Das Erste: ANNE WILL am 1. November 2009: Schwarz-gelber Sozialstaat - das Ende der Solidarität?

    München (ots) - "Schwarz-gelber Sozialstaat - das Ende der Solidarität?" lautet das Thema bei ANNE WILL am Sonntag, 1. November 2009, um 21.45 Uhr im Ersten.

    Schwarz-Gelb tritt an unter dem Motto "Wachstum, Bildung" - und "Zusammenhalt". Doch wie solidarisch sind die Vorhaben der Regierung? Bei der Kranken- und Pflegeversicherung will die Regierung die Eigenbeteiligung der Versicherten erhöhen und die Arbeitgeber einseitig entlasten. Dies sei unsozial, sagen Kritiker und bemängeln weiter: Auch die Steuersenkungen würden vor allem den Besserverdienenden zugute kommen. Verabschiedet sich Schwarz-Gelb vom bisherigen Solidarprinzip unserer Gesellschaft? Wird die Freiheit des Einzelnen künftig über das Gemeinwohlgestellt? Oder ist es höchste Zeit, dass die Bürger zu mehr Eigenvorsorge verpflichtet werden, weil der Staat dies nicht mehr leisten kann?

    Hierzu werden am 1. November bei Anne Will zu Gast sein:

    Christine Haderthauer (CSU), Sozialministerin in Bayern Hannelore Kraft (SPD), Partei- und Fraktionsvorsitzende in Nordrhein-Westfalen Martin Lindner (FDP), Abgeordneter im Bundestag Norbert Bolz, Professor für Medienwissenschaft Dieter Lehmkuhl, Initiative "Vermögende für eine Vermögensabgabe"

    ANNE WILL - politisch denken, persönlich fragen Sonntags um 21.45 Uhr im Ersten

Pressekontakt:
Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste, Tel.
089/5900-2887, E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de
Nina Tesenfitz, Pressesprecherin Will Media GmbH, Tel. 030/21 22
23-230, E-Mail: n.tesenfitz@will-media.de
Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen
Sendung (immer montags) unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: