ARD Das Erste

"Beckmann" am Montag, 8. Juni 2009, 22.45 Uhr

    München (ots) - Jugend außer Rand und Band? Alkoholabstürze auf Partys, 14-Jährige mit fast 5 Promille - Eltern beobachten das unter Teenagern weit verbreitete Komasaufen mit Unverständnis und großer Sorge. Nach dem jüngsten Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung wird zwar insgesamt weniger, dafür häufiger exzessiv getrunken. Mehr als 23.000 betrunkene Jugendliche sind 2007 in die Notaufnahme eingeliefert worden, jeder fünfte trinkt mindestens einmal im Monat Alkohol - oft bis zum Vollrausch. Wie tickt Deutschlands Jugend? Was läuft schief? Haben Eltern, Politiker und Lehrer versagt? Was muss sich ändern?

    Bei "Beckmann" diskutieren darüber: Sabine Bätzing (Drogenbeauftragte der Bundesregierung, SPD) Michael Winterhoff (Kinder- und Jugendpsychologe und Bestsellerautor) Wolfgang Burgard (Präsident des Deutschen Brauer-Bundes) sowie die 19-Jährige Vivian, die nach jahrelangem Alkoholmissbrauch eine Therapie macht, und der gleichaltrige Sebastian, der erklärt, warum Jugendliche sich betrinken

    Außerdem zu Gast: Campino (Frontmann der Toten Hosen) und Birgit Minichmayr (Schauspielerin) Er ist Deutschlands unangefochtene Punkrock-Ikone und als Sänger der Toten Hosen ein Jugendidol. Zwei Trinklieder haben das Image von Campino lange Zeit geprägt: "Eisgekühlter Bommerlunder" und "Zehn kleine Jägermeister", Hymnen auf das Lebensgefühl von mittlerweile zwei Fan-Generationen. Heute sucht der 46-Jährige seine Grenzen abseits der Musik: als Darsteller im Wim-Wenders-Film "Palermo Shooting" oder in Brechts "Dreigroschenoper". Dort lernte Campino auch die österreichische Schauspielerin Birgit Minichmayr kennen, mit der er jetzt das erste Duett in der Bandgeschichte der Toten Hosen singt. Bei "Beckmann" sprechen beide über die Lust am Exzess, über radikale Umbrüche und darüber, warum auch das "normale" Leben seinen Reiz hat.

Pressekontakt:
Redaktion: Tim Gruhl
Kontakt:
Frank Schulze Kommunikation,
Tel.: 040/55 44 00 300, Fax: 040/55 44 00 399
NDR Presse und Information, Iris Bents,
Tel.: 040/4156 2304, E-Mail: beckmann@ndr.de
Internet: www.DasErste.de/beckmann

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: