ARD Das Erste

Das Erste:Geplante Themen des "Bericht aus Berlin" am Sonntag, 3. Mai 2009, um 18.30 Uhr im Ersten

    München (ots) - 1. Der verdeckte Wahlkampf - Köhler und Schwan kämpfen um das Präsidentenamt Am 23. Mai wird  der Bundespräsident gewählt. Eigentlich wollten Horst Köhler und Gesine Schwan keinen Wahlkampf führen. Doch beide setzen in den vergangenen Tagen auf viele medienwirksame Termine. Jeden Tag ein neues Bild, jeden Tag ein neues Interview. Auf der Zielgerade kommt die von Gesine Schwan angeregte Debatte um die "soziale Wut" dazu. Noch 20 Tage bis zur Wahl: Ein Portrait der beiden Kandidaten. Autorin: Sabine Rau

    2. Der versteckte Wahlkampf - Die CDU lässt sich Zeit Vor zwei Wochen hat die SPD ihr Regierungsprogramm vorgestellt. Bei der CDU herrscht dagegen Ratlosigkeit. Erst Ende Juni will die Union ihr Wahlkampfprogramm vorstellen. Doch so langsam wird die Partei nervös. Reicht der Endspurt-Wahlkampf, den Generalsekretär Ronald Pofalla anstrebt? Wie will man die CSU einbinden? Autor: Detlef Schwarzer

    3. Teure Landesbanken - Milliardenrisiken belasten den Steuerzahler Am kommenden Mittwoch wird die Bundesregierung vermutlich ihr Bad-Bank-Konzept vorlegen. Doch damit hat sie noch nicht das Problem der Landesbanken gelöst. Finanzminister Peer Steinbrück möchte die Landesbanken auf ein Institut zusammenstreichen. Doch die Länder wollen da nicht mitgehen. Landesbanken sind auch regionale Machtfaktoren. Autoren: Norbert Carius und Thomas Kreutzmann

    4. Studiogast (live): Volker Kauder, CDU/CSU-Fraktionsvorsitzender

    Moderation: Rainald Becker

    Weitere Informationen zur Sendung finden Sie direkt nach Ausstrahlung unter www.berichtausberlin.de

Pressekontakt:
ARD-Hauptstadtstudio, Eva Woyte, Tel.: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: