ARD Das Erste

"Frag doch mal die Maus": Ostershow mit bis zu 4,19 Mio. Zuschauern

    Köln (ots) - Mit der Familienshow "Frag doch mal die Maus" konnte das Erste am Samstagabend punkten: Bis zu 4,19  Millionen Menschen schalteten die achte Ausgabe der erfolgreichen Show mit Jörg Pilawa ein. Das entspricht einem Marktanteil von bis zu 18,5 Prozent (Zuschauer ab 3 Jahren). Durchschnittlich schauten 3,41 Mio. Zuschauer zu (Marktanteil: 13,9 Prozent). In der Zielgruppe der 3- bis 13-Jährigen erzielte die Show einen sehr guten Marktanteil von bis zu 24,1 Prozent. Bei der Jagd nach den richtigen Antworten siegten Sky und Mirja du Mont. Sie verwiesen die anderen Rateteams - Schauspielerin Katharina Schubert mit "Topmodel" Lena Gercke sowie das Gespann Ingolf Lück und Atze Schröder - auf die Plätze. Für Mirja du Mont gab es auch gleich noch ein rührendes Ostergeschenk: Ihre Eltern waren als Überraschungsgäste in die Show eingeladen worden.

    Die drei Kandidaten-Teams hatten viele harte Nüsse zu knacken. Zum Beispiel: Wird ein Ei eigentlich schwerer, wenn darin ein Küken heranwächst? (Antwort: Nein, es wird sogar leichter!) Und: Hat ein Flugzeug eigentlich eine Hupe? (Antwort: Ja!) Zur Lösung der Kinderfragen schwang sich Comedian Ralf Schmitz höchstpersönlich in die Lüfte. Auch die Maus-Experten Armin Maiwald, Christoph Biemann und Ralph Caspers scheuten keine Mühen, Antworten auf die ausgefallenen Fragen zu finden. In einem spektakulären Open-Air-Experiment fanden sie heraus, wie viele Luftballons nötig sind, um die achtjährige Valentina aus Nürnberg in die Luft schweben zu lassen: Getragen von genau 1452 Ballons hob das Federgewicht mit seinen rund 30 kg ab.

    Zahlreiche junge Zuschauer waren Jörg Pilawas Aufruf aus der letzten "Frag doch mal die Maus"-Show gefolgt. Sie schickten der Maus ihre lustigsten selbstgebastelten Instrumente. Die vorgestellten Eigenkreationen begeisterten nicht nur das Publikum, sondern auch den Artisten Michel Lauzière. Der Kanadier - ein Virtuose an selbsterfundenen Musikinstrumenten - kaufte einem kleinen Erfinder dessen Kakaodosen-Gitarre gleich ab. Und Olli Dittrich ließ zu seinem Song "Was ist denn hier los" die Kultquiz-Show "Am laufenden Band" wieder auferstehen.

    In der kommenden Sommerausgabe der Show sind zunächst die Zuschauer gefragt: Kinder sind aufgerufen, in den Ferien nach Fragen zu suchen und an das Maus-Team zu schicken. Außerdem sollen sich auch wieder "KönnerKinder" bewerben: Wer über ein besonderes Talent verfügt, hat die Chance, es in der Show zu zeigen. Die prominenten Kandidaten sollen in einem charmanten Spiel erraten, in welchem Kind welches Talent steckt.

Pressekontakt:
WDR-Pressestelle, Jürgen Dürrwald, 0172_2537961
Bilder der Sendung unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: