ARD Das Erste

"Beckmann" am Montag, 23. März 2009, um 22.45 Uhr

    München (ots) - Gäste: Theo Waigel (ehem. Bundesfinanzminister und früherer CSU-Vorsitzender) Rudolf Wötzel (ehem. Topmanager bei der Investmentbank Lehman Brothers) Igor Wolf (war Geisel von Amokläufer Tim K.) und Dr. Alina Wilms (Psychologin und Trauma-Expertin)

    Theo Waigel Fast zehn Jahre, von 1989 bis 1998, war er Bundesfinanzminister - keiner vor ihm und keiner nach ihm blieb länger im Amt als Theo Waigel. Gemeinsam mit Helmut Kohl gilt er als "Vater des Euro". Jetzt, einen Monat vor seinem 70. Geburtstag, meldet sich Theo Waigel zu Wort und spricht bei "Beckmann" erstmals ausführlich über Ursachen und Folgen der internationalen Finanzkrise und nimmt Stellung zu den aktuellen Querelen in der Union.

    Rudolf Wötzel Als Topmanager der Investmentbank Lehman Brothers führt er bis Dezember 2006 ein Luxusleben auf der Überholspur: eine Million Euro Jahresgehalt, Villa am Zürichsee, Sportwagen, Motorboot. In seinem Job ist Rudolf Wötzel ganz oben, doch privat plagen ihn Sinnkrisen und Selbstzweifel. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere beschließt er: Ich steige aus. Die Suche nach sich selbst führt den heute 45-Jährigen auf einen abenteuerlichen, 1800 Kilometer langen Weg von Salzburg über die Alpen bis nach Nizza. Bei "Beckmann" beleuchtet Rudolf Wötzel die Mechanismen des Finanzsystems aus Sicht eines Insiders, berichtet von Gier und Allmachtsphantasien sowie von überforderten Finanzpolitikern.

    Igor Wolf und Dr. Alina Wilms Nach dem Amoklauf von Winnenden dreht sich meist alles um die Frage: Warum hat Tim K. das getan? Die Sicht auf Mitschüler, Lehrer und Betroffene kommt bei der Motivsuche häufig zu kurz: Wie können sie die Ereignisse verarbeiten? Wer kümmert sich - auch langfristig - um sie, und wer hilft ihnen zurück in die Normalität? Zu Gast bei "Beckmann" sind Igor Wolf, der zwei Stunden lang in der Gewalt des flüchtenden Tim K. war, sowie die Psychologin Dr. Alina Wilms. Die Trauma-Expertin betreute bereits nach dem Amoklauf 2002 in Erfurt Schüler und Lehrer des Gutenberg-Gymnasiums.

Pressekontakt:
Redaktion: Tim Gruhl
Pressekontakt:
Frank Schulze Kommunikation,
Tel.: 040/55 44 00 300, Fax: 040/55 44 00 399
NDR Presse und Information, Iris Bents,
Tel.: 040/4156 2304, E-Mail: beckmann@ndr.de
Internet: www.DasErste.de/beckmann

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: