ARD Das Erste

Das Erste: "Wildes Russland" Die erfolgreiche Reihe "Erlebnis Erde" wird mit der sechteiligen Serie "Wildes Russland" ab 2. März 2009, um 20.15 Uhr im Ersten fortgeführt

    München (ots) - Einer in diesem Umfang noch nie da gewesenen Darstellung der russischen Natur gilt die sechsteilige Serie aus der Naturfilmreihe "Erlebnis Erde".

    Den Kamerateams, die in allen großen Naturlandschaften Russlands gedreht haben, gelangen einzigartige Aufnahmen, darunter von den nur noch wenigen in Freiheit lebenden Amur-Tigern. Auch konnten zum ersten Mal Schneekraniche im arktischen Nordosten Russlands gefilmt werden wie das  Kaukasische Hochlandwisent. Weitere sensationelle Aufnahmen zeigen den mittlerweile extrem selten gewordenen europäischen Nerz, den Russischen Desman, einen Unterwassermaulwurf, den Kaukasischen Steinbock sowie den extrem scheuen Vielfrass. Mit Hilfe von HD- und Unterwasserkameras entstanden Bilder höchster Qualität. Und die Kameramänner wagten sich auch in die Luft. Kamerastabilisatoren wurden  an alles Verfügbare geschraubt - vom alten Militärhubschrauber bis zum 40 Jahre alten Doppeldecker-, um Russlands Weiten, die riesigen Wälder und gewaltigen Ströme wie Lena und Wolga, in Bildern einfangen zu können. "Mit 1200 Drehtagen ist "Wildes Russland" das mit Abstand aufwendigste Tierfilmprojekt im deutschen Fernsehen. Wir zeigen Tiere, die noch niemand zuvor gedreht hat, in Regionen, die selbst viele Russen bisher kaum zu Gesicht bekommen haben. Denn viele Landstriche dort waren bis vor kurzem noch Sperrgebiet und damit tabu für Filmteams. An viele Drehorte gelangte die Teams von "Wildes Russland" erst nach Zustimmung des Geheimdienstes", sagt Frank Beckmann, Programmdirektor Fernsehen NDR. Die Reihe "Erlebnis Erde" erreichte 2008 einen Marktanteil von durchschnittlich 12,1%, und 3,47 Millionen Zuschauer auf dem Sendeplatz am Montagabend. "Wildes Russland" entstand in Koproduktion mit dem WDR unter Federführung des NDR und wurde vom NDR Naturfilm/Studio Hamburg Produktion hergestellt. Weitere internationale Partner sind National Geografic, Animal Planet und S4C.

    Sendetermine "Wildes Russland": Montag, 2. März, 20.15 Uhr - Der Kaukasus Montag, 9. März, 20.15 Uhr - Der Ural Montag, 16. März, 20.15 Uhr - Sibirien Montag, 23. März, 20.15 Uhr - Die Arktis Montag, 30. März, 20.15 Uhr - Der Ferne Osten Montag, 6. April, 20.15 Uhr - Kamtschatka

Pressekontakt:
Lara Louwien,  NDR Presse und Information
Tel.: 040/4156-2312, E-Mail: L.Louwien@ndr.de
Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste,
Tel.: 089/5900-3876; E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de
Fotos: www.ard-foto.de
www.DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: