ARD Das Erste

Das Erste: Monatsbilanz November: Dritte Programme der ARD sind Marktführer

    München (ots) - Mit einem Marktanteil von 13,3% belegten die sieben Dritten Programme der ARD im November den ersten Platz unter den sechs meistgesehenen Sendern. Auf RTL entfielen 12,9% und auf das ZDF 12,8% des Fernsehkonsums. Das Erste kam auf einen Marktanteil von 12,6%, gefolgt von Sat.1 (10,3% MA) und ProSieben (6,6% MA). So die Messungen der GfK-Fernsehforschung.

    Mit deutlichem Abstand war die "Tagesschau" auch im November 2008 die meistgesehene Nachrichtensendung im deutschen Fernsehen. Die im Ersten, einigen Dritten sowie auf 3sat und Phoenix zeitgleich ausgestrahlte Hauptausgabe erreichte durchschnittlich 9,43 Millionen Zuschauer (31,8 MA). Bei den "heute"-Nachrichten des ZDF informierten sich 4,39 Mio. (17,7 % MA) und bei "RTL aktuell" 4,39 Mio. (18,8 % MA).

    Die drei meistgesehenen Sendungen im November stammten allesamt aus der Krimireihe "Tatort". So schalteten am 9.November 10,09 Millionen Zuschauer (28,3% MA) den WDR-"Tatort: Wolfsstunde" ein, in dem die Münsteraner Tatortkommissare Thiel und Börne (Axel Prahl und Jan Josef Liefers) auf Jagd nach einem Serienmörder waren. 9,29 Millionen Zuschauer (25,9 % MA) fieberten am 16.November mit Hauptkommissarin Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) mit, als diese im NDR-"Tatort: Salzleiche" einen Mordfall im Atomlager von Gorleben aufzuklären hatte und den Münchner "Tatort: Häschen in der Grube" mit Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl verfolgten am 23. November 8,75 Millionen Zuschauer (24,4% MA).

    Auch Unterhaltungssendungen wurden im November sehr erfolgreich eingeschaltet. So feierten am 29. November 6,54 Millionen Zuschauer (22,2% MA) mit Florian Silbereisen "Das Adventsfest der Volksmusik". Am 27. November begrüßte Harald Schmidt in der Oberrheinhalle Offenburg rund 1200 prominente Gäste aus Medien, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft sowie 5,74 Millionen Fernsehzuschauer daheim an den Bildschirmen (19,1% MA) zur großen Jubiläumsgala des "Bambi".

    Mit durchschnittlich 6,08 Millionen Zuschauern (19,3% MA) war "In aller Freundschaft" im November die erfolgreichste Serie im deutschen Fernsehen. Den höchsten Marktanteil, nämlich 26,2% bei 3,01 Millionen Zuschauern, erzielte die Serie "Sturm der Liebe".

    Ebenfalls sehr erfolgreich startete die dritte Staffel der Familienserie "Familie Dr. Kleist": 5,67 Millionen Zuschauer (17,8% MA) schalten seit dem Start der dritten am 4. November jeden Dienstagabend ihre Fernsehgeräte ein, um das Treiben im thüringischen Eisenach mitzuverfolgen.

Pressekontakt:
Dr. Lars Jacob
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-2898
E-Mail: lars.jacob@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: