ARD Das Erste

Das Erste
"Beckmann" am Montag, 10. November 2008, 22.45 Uhr

    München (ots) - Gäste: Dagmar Metzger, Jürgen Walter, Silke Tesch, Carmen Everts ("SPD-Abweichler", die Andrea Ypsilantis Wahl zur Ministerpräsidentin verhindert haben) Horst Seehofer (neuer CSU-Vorsitzender und bayerischer Ministerpräsident) Nana Mouskouri (Weltstar und Sängerin)

    Dagmar Metzger, Jürgen Walter, Silke Tesch, Carmen Everts Sie haben Andrea Ypsilantis großen Traum zerstört. Am vergangenen Dienstag wollte die hessische SPD-Spitzenkandidatin sich mit Hilfe der Linken zur Ministerpräsidentin wählen lassen - doch die vier Landtagsabgeordneten Dagmar Metzger, Jürgen Walter, Silke Tesch und Carmen Everts verweigerten ihrer Parteichefin die Gefolgschaft. Während Metzger sich bereits im März gegen Ypsilantis Pläne aussprach, gaben die anderen drei erst in letzter Minute ihre Entscheidung bekannt. Seitdem regiert in der hessischen SPD das Chaos. Im Januar soll es nun Neuwahlen in Hessen geben. Bei "Beckmann" nehmen die vier "SPD-Abweichler" Stellung zu den dramatischen Ereignissen der vergangenen Tage.

    Horst Seehofer Vor gerade mal einem Jahr unterlag er im Kampf um die Parteispitze - heute ist Horst Seehofer der Supermann der CSU. Als neuer Parteichef und bayerischer Ministerpräsident will er die Christsozialen zu alter Stärke führen - und künftig auch in der Großen Koalition in Berlin ein gewichtigeres Wort mitreden als seine Vorgänger Huber und Beckstein. Bei "Beckmann" spricht Horst Seehofer zum ersten Mal in einer Talksendung über die politischen Turbulenzen der vergangenen Wochen und Monate, über die Rolle der CSU sowie über seinen langen Weg zur Macht.

    Nana Mouskouri Nach Madonna ist sie mit 250 Millionen verkauften Platten die erfolgreichste Sängerin aller Zeiten. Bereits in den 50er Jahren feiert Griechenland die junge Nana Mouskouri als "neue Stimme Athens", weltberühmt wird sie dann in den 60ern: Ihr Hit "Weiße Rosen aus Athen" macht sie in Deutschland zum Superstar, sie tourt mit Harry Belafonte durch die USA und arbeitet in New York mit Jazzgrößen wie Quincy Jones. Bis heute hat die Griechin gut 1400 Lieder in 15 Sprachen gesungen und mehr als 300 Gold-, Platin- und Diamant-Auszeichnungen erhalten. Jetzt ist Nana Mouskouri, die in diesem Jahr das letzte Konzert ihrer Abschiedstour gab, erstmals wieder Gast in einer Talksendung. Bei "Beckmann" blickt sie zurück auf ihre einzigartige Karriere.

    Redaktion: Tim Gruhl

Pressekontakt:
Frank Schulze Kommunikation,
Tel.: 040/55 44 00 300, Fax: 040/55 44 00 399
NDR-Pressestelle, Iris Bents,
Tel.: 040/4156 2304, E-Mail: beckmann@ndr.de
Internet: www.DasErste.de/beckmann

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: