ARD Das Erste

Das Erste: "Plusminus" (NDR) am 29. Juli 2008 um 21.50 Uhr im Ersten

    München (ots) - Moderation: Jörg Boecker

    Die Themen:

    Falsche Notärzte: Wie unfähige Mediziner Patienten in Gefahr bringen Viele Menschen, die zu Hause krank werden, rufen statt "112" den örtlichen kassenärztlichen Notfalldienst. Das Problem: jeder niedergelassene Arzt kann den Notfalldienst machen! Ohne Ausbildung zum Notarzt. Und das kann für Patienten richtig gefährlich werden: So kommt z.B. eine Kinderärztin, die bei einem Erwachsenen statt Herzinfarkt Lungenentzündung diagnostiziert. Die schlimme Folge: Der Patient stirbt noch zu Hause. "Plusminus" mit dramatischen Fällen über den gefährlichen Unterschied im Notfall.

    Getäuscht und abkassiert: Die miesen Tricks der Energie-Konzerne Strom und Gas werden noch teurer: Mehr als 20 Prozent Preissteigerungen zum 1. August, weitere folgen im September. Verbraucherschützer raten den Kunden: Anbieter wechseln! Den Wettbewerb ankurbeln! Doch viele Verbraucher scheitern an den miesen Tricks der Energie-Konzerne. Denn mit immer dreisteren Methoden versuchen vor allem die großen Anbieter Kunden am Wechseln zu hindern oder sie zurück zu holen. "Plusminus" über den unfairen Kampf um die Kunden und die neuesten Tricks auf dem Energie-Markt .

    Gift in Lebensmitteln: Wie gut werden Verbraucher informiert? Dioxine in Eiern, Salmonellen im Eis, Pestizide im Gemüse? Verbraucher sollen sich jetzt bei Behörden über ihre Lebensmittel informieren können. Seit 3 Monaten ist das neue Verbraucherinformationsgesetz in Kraft, von Verbraucherschutz-Minister Horst Seehofer als Meilenstein für den Verbraucherschutz gelobt. Plusminus hat Tester losgeschickt: Wie gut schützt das neue Gesetz wirklich? Und was sagt Horst Seehofer zu dem Ergebnis?

    Comeback für Tante Emma: Warum Kunden "groß und billig" satt haben Das Einkaufsverhalten in Deutschland ändert sich. Der hohe Benzinpreis macht lange Fahrten zum billigen Großmarkt auf der grünen Wiese unattraktiv. Und die wachsende ältere Bevölkerung ist weniger mobil. Der neue Trend: Nah einkaufen, regional und nachhaltig. Bundesweit gibt es jetzt das "Tante-Emma-Phänomen". Auf dem Land aber auch in der Stadt eröffnen immer mehr kleine, im Gegensatz zu früher jedoch moderne Läden. Inzwischen interessieren sich sogar Großinvestoren für das "Tante-Emma-Prinzip". "Plusminus" über den neuen Einkaufstrend.

Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Redaktion Plusminus
Telefon 040/4156-4825
Fax 040/4156-5412
plusminus@ndr.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: