ARD Das Erste

Das Erste
Neue Spitzenquote bei der EURO 2008
Mehr als 28 Millionen Zuschauer beim Spiel Deutschland - Österreich live im Ersten

    München (ots) - Die mit Spannung erwartete Begegnung Deutschland - Österreich sorgte am gestrigen Abend für eine Rekordquote im deutschen Fernsehen: Durchschnittlich 28,04 Millionen Zuschauer haben den 1:0-Sieg der deutschen Mannschaft bei ihrem letzten Vorrundenspiel im Ersten verfolgt. Das entspricht einem Marktanteil von 76,9%. In der Spitze sahen fast 31 Millionen Zuschauer das packende Duell im Kampf um den Einzug ins Viertelfinale. Zur ersten Halbzeit waren durchschnittlich 26,45 Millionen Zuschauer (71,9 % MA) live im Ersten dabei; in der zweiten Hälfte steigerte sich die Zahl sogar auf 29,45 Millionen (81,3% MA) im Durchschnitt.

    ARD-Programmdirektor Dr. Günter Struve: "Als wir das Spiel Deutschland - Österreich gewählt haben, war uns klar: In dieser Begegnung stecken viel Brisanz und Feuer. Wer erinnert sich nicht an das legendäre Corduba-Spiel vor genau 30 Jahren!? Die Spitzenquote am gestrigen Montag bestätigt das einmal mehr."

    28,04 Millionen - das bedeutet die bislang meisten Zuschauer bei der Fußball-Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz und gleichzeitig die zweithöchste Zuschauerzahl in einem EM-Spiel seit der deutschen Einheit 1990. Lediglich das Finale Deutschland - Tschechien konnte 1996 noch mehr Fußballfans vor den Bildschirmen versammeln (28,44 Mio.). Absoluter Spitzenreiter in der Hitliste der meistgesehenen Fußballspiele war mit 29,66 Millionen Zuschauern das WM-Halbfinale 2006 im eigenen Land zwischen der DFB-Elf und Italien. Das in Österreich so häufig zitierte Cordoba-Spiel bei der WM in Argentinien, das die Österreicher gegen Deutschland 1978 für sich entscheiden konnten, hatten in der "alten" Bundesrepublik übrigens 17,34 Millionen Zuschauer eingeschaltet.

    "Waldis EM-Club" übersprang am Montag im Anschluss an das Live-Spiel die Vier-Millionen-Marke: 4,3 Millionen Zuschauer (33,8 % MA) ließen sich die Talksendung mit Waldemar Hartmann, bei der unter anderen Schauspielerin Veronica Ferres zu Gast war, nicht entgehen.

    Und so geht es weiter mit den Übertragungen von der EURO 2008 im Ersten: Am kommenden Mittwoch, 18. Juni 2008, gibt es die Begegnung Russland - Schweden live im Ersten. Auch bei diesem Duell entscheidet sich, wer ins Viertelfinale einzieht. Die Partie zwischen Griechenland - Spanien ist parallel auf dem ARD Digital-Programm EinsFestival zu sehen. Auch die Übertragungszeiten der Viertelfinals stehen bereits fest. Am Donnerstag, 19. Juni 2008, zeigt Das Erste live ab 18.55 Uhr das K.o.-Spiel Portugal gegen Deutschland (Anstoß: 20.45 Uhr). Die Verteilung der weiteren Viertelfinalbegegnungen zwischen ARD und ZDF entscheidet sich am Dienstagabend nach den letzten Vorrundenspielen der Gruppe C.

    Die nächsten ARD-Sendungen zur EURO 2008:

    Mittwoch, 18. Juni 2008 Das Erste 18.55 - 23.30 Uhr Russland - Schweden Reporter: Steffen Simon

    23.30 - 0.05 Uhr Waldis EM-Club

    EinsFestival Ab 20.35 Uhr Griechenland - Spanien Reporter: Andreas Witte

    Donnerstag, 19. Juni 2008 Das Erste 18.55 - 23.30 Uhr Portugal - Deutschland Reporter: Steffen Simon

    23.30 - 0.05 Uhr Waldis EM-Club

Pressekontakt:
In Wien: Swantje Wittstock, Handy 0043/ 67 67 32 76 31
E-Mail: swantje.wittstock@daserste.de
z. Zt. IBC, International Broadcast Centre UEFA, EURO 2008

Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste, Tel.
089/5900-2887,
E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: