ARD Das Erste

Das Erste: Die besten Sprüche aus "Schmidt & Pocher" vom 8. Mai 2008

München (ots) - Oliver Pocher: Franjo Pooth hat 27 Mio. Schulden. 461 Gläubiger warten auf ihr Geld. Franjo hat zu ihnen gesagt: "Wartet noch ein bisschen ab! Ich warte, bis der Jackpot bei 'Schlag den Raab' hoch genug ist!" Oliver Pocher: Verona ist im Prinzip unterhaltspflichtig für Franjo - aber wenn es hart auf hart kommt, adoptiert ihn Dieter Bohlen. Oliver Pocher: Das neue Buch von Oliver Kahn trägt den sympathischen Titel: "Ich - Erfolg kommt von innen". Also aus dem Nichts heraus! Oliver Pocher: Er schreibt darin, dass er mal nach einem Spiel von einem Gegenspieler beim Duschen angepinkelt wurde. Nichts Ungewöhnliches in München - das kennt jeder vom Oktoberfestzelt. Oliver Pocher: "Ich - Erfolg kommt von innen", so heißt das Buch von Kahn. Demnächst auch das neue Buch von Martina Effenberg: "Ich - Erfolg kommt von hinten" Harald Schmidt: Ist das ein Wetter? Hier in Köln-Mülheim ist es so heiß: Ich habe gerade zwei Ratten bei der Weißbierdusche gesehen. Harald Schmidt: Am Sonntag ist Muttertag! Viele Kinder sagen: Ich würde Mutti ja gerne das Frühstück ans Bett bringen, wenn ich wüsste, wo sie diesmal pennt! Harald Schmidt: Haben Sie die Olympia-Fackel auf dem Mt. Everest gesehen? Ich habe mich gefragt, warum sind diese Bilder so toll? Weil es im gleichen Studio gedreht wurde, wie die amerikanische Mondlandung. Pressekontakt: Burchard Röver Presse und Information Das Erste Tel.: 089 / 5900 - 3867 E-Mail: burchard.roever@DasErste.de Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: