ARD Das Erste

Das Erste
"Menschen bei Maischberger" am Dienstag, 29. April 2008, um 22.45 Uhr im Ersten

    München (ots) - Thema: "Bio, Burger oder Genfood - Streit ums Essen"

    Gäste: Sarah Wiener (Köchin) Michael Miersch (Wissenschaftsjournalist) Joseph Wilhelm (Biopionier) Prof. Dr. Beda M. Stadler (Genforscher) Alexander Dargatz (Veganer, Bodybuilder, Arzt) Georg Kleeblatt (Metzger)

    Sarah Wiener Die Köchin fordert eine klare Kennzeichnung von Lebensmitteln. "Ich möchte nicht von der Lebensmittelindustrie manipuliert werden", sagt die Restaurantbesitzern. "Bioprodukte sind meistens gesünder und schonen die Umwelt", sagt Sarah Wiener, die sich als Schirmherrin für die Aktion "Haushalt ohne Genfood" engagiert. "Die Deutschen müssen wieder lernen, dass Qualität ihren Preis hat."

    Michael Miersch "Biokost ist nicht gesünder für Menschen und schlechter für die Natur", kritisiert der Wissenschaftsjournalist und Bestsellerautor. Biolandwirtschaft benötige viel mehr Anbaufläche als die moderne Agrarwirtschaft. "Würden alle Bauern auf Bio umstellen, wäre dies das Ende der Naturschutzgebiete."

    Joseph Wilhelm Der Allgäuer gehört seit Jahrzehnten zu den Vordenkern der Bio-Szene. Mitte der 70er Jahre gründete der Landwirtssohn einen Naturkostladen, aus dem ein heute globales Biokost-Unternehmen mit Kunden und Lieferanten in über 30 Ländern wurde. Das Ziel des "Müsli-Managers" ("Die Zeit"): Eine weltweite Ausweitung der biologischen Landwirtschaft.

    Prof. Dr. Beda M. Stadler "Gentechnisch veränderte Pflanzen sind gesünder und besser als Biokost", sagt der Schweizer Wissenschaftler von der Universität Bern. Stadler ist überzeugt, dass sich das Welternährungsproblem mit Hilfe der Gentechnik lösen lässt. "Gene an die Gabel", fordert der Hobbykoch, der das erste Kochbuch für Gen-Food geschrieben hat.

    Alexander Dargatz Der 30-jährige Bodybuilding-Weltmeister und Arzt ist überzeugter Veganer. "Es ist für mich generell nicht vertretbar, Tiere zu halten", erklärt der aktive Tierrechtler, für den Veganismus auch der Schlüssel zur Gesundheit ist. Dargatz glaubt nicht an Mangelerscheinungen durch rein pflanzliche Ernährung - und schon gar nicht an den Mythos vom Kraft spendenden Fleisch.

    Georg Kleeblatt Der bayrische Metzger glaubt, dass für eine gesunde Ernährung Fleisch unersetzlich ist. "Ein Verzicht auf Fleisch führt zu Mangelerscheinungen", sagt der Vizepräsident des Deutschen Fleischerverbandes. Dass Fleisch dick mache, hält Kleeblatt für eine Ernährungslüge.

    "Menschen bei Maischberger" ist eine Gemeinschaftsproduktion der ARD, hergestellt vom WDR in Zusammenarbeit der Pro GmbH und Vincent Berlin GmbH. (Redaktion: Carsten Wiese)

Pressekontakt:
Kontakt:
POSITION Institut für Kommunikation
Michael Mohr
Tel.: 0221 / 931806 - 50
Fax: 0221 / 33180 - 74

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell