ARD Das Erste

"Plusminus"
am Dienstag, 29. April 2008, um 21.50 Uhr

    München (ots) - Moderation: Wolfgang Friedrich

    Internationale Finanzkrise: Die nächste Welle kommt Nach den geplatzten Immobilien-Krediten drohen jetzt weitere Milliarden-Verluste für die Finanzbranche. In den Bilanzen der Banken schlummern weitere Zeitbomben. Nach "Plusminus"-Recherchen ist es nur eine Frage der Zeit, dass geplatzte Konsumenten-Kredite zu neuen Milliarden schweren Abschreibungen führen werden. Denn nicht nur riskante Immobilien- sondern auch Verbraucher-Kredite werden verbrieft und international gehandelt. Auch deutsche Banken haben ebenfalls solche Titel eingekauft.

    Spargel aus dem Supermarkt: Wie gut ist die Qualität? Die gute Nachricht vorweg: Im Gegensatz zu vielen anderen Lebensmitteln wird Spargel in dieser Saison nicht teurer. Die schlechte: bei der Qualität der Stangen ist es zumindest bei ersten Stichproben in Supermarkt schlecht bestellt. "Plusminus" untersucht Proben auf Gewicht und Güte und hat einige Merkwürdigkeiten festgestellt.

    Gebrauchs-Anleitungen: Wie Kunden verärgert werden Schlechte und unverständliche Gebrauchsanleitungen sind in Deutschland an der Tagesordnung. Nach Einschätzung des TÜV Süd bergen sogar 50 Prozent der technischen Hinweise Sicherheitsrisiken in sich. "Plusminus" zeigt, wie Verbraucher sich wehren können.

    Franjo-Pooth: Die Folgen einer Promi-Insolvenz Von der Glitzerwelt seiner Ehefrau Verena Pooth in die Niederungen eines geplatzt en Unternehmer-Traums: Franjo Pooths Weg führte im Blitzlichtgewitter vom roten Teppich zum Insolvenzverwalter. Doch wer blickt auf die Geschädigten Lieferanten: "Plusminus" zeigt, wie es Opfern der Pooth-Insolvenz ergeht.

Pressekontakt:
BR-Fernsehen / Wirtschaft
Redaktion: Carl Hermann Diekmann
Tel.: 089/3806-5850
Fax: 089/3806-7638

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: