ARD Das Erste

Das Erste
"Die Pfefferkörner" würzen weiter das Kinderprogramm im Ersten
Heute Drehstart in Hamburg für eine neue Staffel der preisgekrönten Serie

    München (ots) - Am 15. März 2008 haben "Die Pfefferkörner" in neuer Besetzung ihre Ermittlungen aufgenommen. Die jungen Spürnasen aus der Hamburger Speicherstadt sind mit 13 spannenden Krimifolgen - immer samstags um 8.50 Uhr (ab 24. Mai um 8.25 Uhr) im Ersten - zu sehen. Durchschnittlich 430.000 Zuschauerinnen und Zuschauer (8,8% MA ) - vor allem jüngere (13,1% MA bei den 3- bis 13-Jährigen) - verfolgten die ersten beiden Episoden der dritten "Pfefferkörner"-Generation. Und schon jetzt sorgen Laurenz (Tim Tiedemann), Marie (Nina Flynn), Lilly (Laura Gabriel), Yeliz (Mira Lieb) und Karol (Moritz Glaser) dafür, dass es auch nach der fünften Staffel der preisgekrönten ARD-Kinderserie weitergeht. Denn von Donnerstag, 27. März 2008, an stehen sie wieder in Hamburg vor der Kamera. Gedreht werden 13 weitere Folgen bis zum 20. April 2008 sowie in den Sommer- und Herbstferien.

    Auch in der kommenden Staffel haben die jungen Detektive spannende Fälle wie etwa einen Kunstdiebstahl, Versicherungsbetrug oder Umweltverbrechen zu lösen. Aber vor allem wird das Thema Liebe eine große Rolle spielen. Regie führen Mirko Zeuschner, Klaus Wirbitzky und Andrea Katzenberger. Die Redaktion hat Ole Kampovski (NDR). "Die Pfefferkörner" werden produziert von Studio Hamburg Produktion im Auftrag der ARD unter Federführung des NDR. Auf den Bildschirm kommen diese Folgen im Jahr 2009. Aber bis Ende August sind ja noch die ersten packenden Fälle von Laurenz, Marie, Lilly, Yeliz und Karol im Ersten zu sehen.

    "Die Pfefferkörner", samstags um 8.50 Uhr, ab 24. Mai um 8.25 Uhr im Ersten Im Internet unter DasErste.de/checkeins/pfefferkoerner

    Pressefotos unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Dr. Bernhard Möllmann,
Presse und Information Das Erste,
Tel. 089/5900-2887,
E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de

Iris Bents,
NDR Presse und Information,
Tel. 040/4156-2304, E-Mail: i.bents@ndr.de

Wir ermöglichen interessierten Journalisten gern einen Setbesuch.



Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: